Titelbild


Adventskalender macht Station im Seniorenzentrum

18.12.2012 | von Catharina Schultheiß
Lebendiger Adventskalender in Bempflingen
Vergnügliches Warten auf das nächste Adventsfenster (links), das dann feierlich "enthüllt" worden ist.

Der "Lebendige Adventskalender" der Gemeinde Bempflingen machte Station im Seniorenzentrum Haus im Dorf. Dort wurde das tägliche Adventsritual schon von zahlreichen Besucherinnen und Besuchern aus dem Seniorenzentrum und der ganzen Gemeinde erwartet.

Dort wurde das tägliche Adventsritual schon von zahlreichen Besucherinnen und Besuchern aus dem Seniorenzentrum und der ganzen Gemeinde erwartet. Während sie sich bei allerlei weihnachtlichen Leckereien stärken konnten, stieg die Vorfreude auf die Enthüllung des festlich geschmückten Adventsfensters. Dieses - eine liebevoll von einer Angehörigen gestaltete Krippenansicht - wurde dann im Rahmen der kleinen Feier den Gästen vorgestellt. Tatkräftig hatten auch die Bewohnerinnen des Seniorenzentrums bei der Gestaltung der Veranstalung mitgeholfen: eine von ihnen unterhielt mit Weihnachtsliedern auf der Mundharmonika gekonnt die Gäste, während andere in den Tagen zuvor eigens für diesen Anlass liebevoll Apfelbrot gebacken hatten.
Die Veranstaltung selbst war von den beiden Altenpflegeschülern des Seniorenzentrums organisiert worden, im Rahmen des "Lebendigen Adventskalenders" der Gemeinde. Dabei wird vom 1. bis zum 24.12. täglich ein besonders geschmücktes Fenster innerhalb des Dorfes sowohl von öffentlichen Einrichtungen als auch von weiteren Gastgebern bei einer kleinen Feier enthüllt
Und weil der Adventskalender so guten Anklang sowohl bei den Bewohnerinnen und Bewohnern als auch bei den Gästen gefunden hat, steht bereits jetzt fest: "Nächstes Jahr machen wir wieder mit!"