Kommunikation im Kindergarten

 

Kommunikations- und Sprachförderung im Kindergarten
orientiert sich am Entwicklungsstand des Kindes. Entsprechend der individuellen Ausdrucksmöglichkeiten werden alternative Kommunikationsformen eingeführt und eingeübt, wie z. B.

Gebärden  
Symboltafeln  
Talkern  
Lautsprache  

Sie sind

  • sprachanbahnend
  • sprachunterstützend
  • sprachbegleitend
bei Bedarf auch
  • sprachersetzend


Kommunikationsanlässe gibt es zum Beispiel:

  • im Morgenkreis
  • im Spielkreis mit der Kooperationsgruppe
  • im Freispiel
  • bei Mahlzeiten
  • beim Spielen im Gelände
  • bei Sing- und Spielrunden mit den Eltern
  • beim Turnen
  • bei Festen und Feiern
  • bei Waldgängen und Ausflügen
Symbole entnommen: boardmaker- Mayer- Johnson, Inc.- P.O. box 1579, Solana Beach, CA 92075 U.S.A.

[« zurück zur Übersichtsseite Schulkindergarten]