Titelbild

05.03.2010

Urlaub mit Assistenz

Neuer Reisekatalog in der Behindertenhilfe


Angelika Keremen und Udo Bals von den Ambulanten Diensten präsentieren die neuen Angebote im Reisekatalog. (Foto: apm)

Für die meisten Menschen ist Urlaub eine tolle Sache: Man kann ausspannen und oft auch viel Neues erleben. Das gilt ganz besonders dann, wenn man die freie Zeit dazu nutzt, um eine Reise zu machen. Im Prinzip ist das nicht kompliziert. Hat man aber eine Behinderung, so tun sich manchmal Barrieren auf, die eine Reise zur Tortur oder vielleicht sogar zur Unmöglichkeit werden lassen können. Das gilt ganz besonders für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen oder einer Mehrfachbehinderung. Doch es gibt Hilfe. „Urlaub mit Assistenz“ nennt sich der Reisekatalog der Behindertenhilfe der Zieglerschen in Wilhelmsdorf.

16 tolle Angebote zur Auswahl- auch Angehörige profitieren

Mit 16 Angeboten, die von der Segelfreizeit am Bodensee über ein Zeltlager am Illmensee und eine Kunstfreizeit in der Toskana bis hin zur Flugreise nach Mallorca reichen, macht die Broschüre Lust auf Urlaub- und das selbstverständlich ohne die Eltern. Das ist für viele Reiseteilnehmer eine ganz neue Erfahrung, die sich sehr positiv auf ihre Selbständigkeit und ihr Selbstwertgefühl auswirken kann. Und auch die Angehörigen profitieren: „Sie werden entlastet und können oft endlich mal durchatmen“, erklärt Udo Bals. Er ist Bereichsleiter bei den Ambulanten Diensten der Zieglerschen Behindertenhilfe und hat das Urlaubsangebot 2010 gemeinsam mit seinen Mitarbeitern konzipiert.

Neue Kooperation mit Haldenschwang-Schule in Singen/Hohentwiel 

Erstmalig sind im neuen Reisekatalog auch zwei Angebote für Heranwachsende enthalten, die in Kooperation mit der Haldenschwang-Schule in Singen/Hohentwiel angeboten werden. Ebenfalls neu sind die „Zwergenangebote“. Hinter dem lustigen Namen verbergen sich zwei Freizeiten in der Haslachmühle bei Wilhelmsdorf für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren. Ob mit Übernachtung oder nur mit Tagesbetreuung- das entscheiden die Eltern. Kompetente Fachkräfte sorgen zusammen mit ehrenamtlichen Helfern für Abwechslung, Spaß und ein liebevolles Miteinander. Im neuen Reisekatalog steht auch, welche Zuschussmöglichkeiten ausgeschöpft werden können. „Man kann aber auch gerne direkt mit uns sprechen, denn die individuelle Beratung und den Kontakt zu den Angehörigen ist ein ganz wesentlicher Baustein unserer Angebote“, sagt Udo Bals.

"Nicht zu lange zögern" 

Und er gibt noch einen Tipp: „Nicht zu lange zögern!“ Denn das Angebot erfreut sich schon seit einiger Zeit großer Beliebtheit und es gibt nicht wenige Teilnehmer, die sich gleich für mehrere Angebote anmelden. Weitere Angebote bei Udo Bals oder Angelika Keremen, Die Zieglerschen, Behindertenhilfe, Ambulante Dienste, Zußdorfer Straße 28, 88271 Wilhelmsdorf Tel.: 07503/929-504, Fax -526 E-Mail: ambulante.dienste@zieglersche.de Internet: www.zieglersche.de

apm

Zurück