Titelbild

09.04.2011

50 Jahre im Dienst der Bioland Rotach-Gärtnerei

Ein besonderes Jubiläum


Sven Lange, Fachlicher Geschäftsführer der Behindertenhilfe der Zieglerschen (links) und Helmut Rotter, Leiter der Bioland Rotach-Gärtnerei in Wilhelmsdorf (rechts), gratulieren Thomas Grünich zu seinem besonderen Jubiläum. (Foto: Annette Scherer)

Das gibt’s auch in der Behindertenhilfe der Zieglerschen, einer Einrichtung für Menschen mit Hör-Sprach- und zusätzlicher geistiger Behinderung, nicht alle Tage: Am vergangenen Dienstag konnte Thomas Grünich sein 50-jähriges Dienstjubiläum in der Bioland Rotach-Gärtnerei feiern- seinen ersten Arbeitstag hatte er am 5. April 1961. Damals waren in der Rotach-Gärtnerei in Wilhelmsdorf nur sechs Mitarbeiter beschäftigt, heute sind es rund 16 Personen. Auch wird dort zwischenzeitlich nicht mehr nur Biogemüse angebaut und verkauft, sondern man kann dort auch „veredeltes“, das heißt fertig geputztes und geschältes Gemüse beziehen. „Thomas ist hier sozusagen unser „Obergärtner“, schmunzelte Helmut Rotter, Leiter der Bioland Rotach-Gärtnerei in Wilhelmsdorf beim gemeinsamen Kaffeetrinken mit Kolleginnen und Kollegen. „Er ist zuständig fürs Düngen, Fräsen, Hacken und Gießen. Daneben weiß sehr viel, hat den Durchblick und natürlich die meiste Erfahrung hier.“

Zur Feier des Jubiläums überreichte ihm Sven Lange, Fachlicher Geschäftsführer der Behindertenhilfe der Zieglerschen, einen Geschenkkorb mit Eintrittskarten für das Konzert der Egerländer Musikanten im Sommer in Wilhelmsdorf. Denn Blasmusik ist eine besondere Leidenschaft des sehr musikalischen Jubilars, der auch bei den Rotachtalern, einer dreiköpfigen Band in Behindertenhilfe, mitspielt.

Annette Scherer

Zurück