Titelbild

23.12.2009

Weihnachtsbescherung vor dem Fest

Bürgeraktions-Bündnis spendet 500 Euro für den Förderkreis der Behindertenhilfe


Spende des Bürger-Aktionsbündnisses soll Menschen mit Behinderung helfen: Sven Lange, fachlicher Geschäftsführer Behindertenhilfe; Erika Bolz, Bürger-Aktionsbündnis Umweltschutz Überlingen e.V. (bab), Walter Ströbele, Vorsitzender Förderkreis Behindertenhilfe, Paul Heinzler, bab (v.l.n.r.). Foto: Katharina Stohr

Ein überraschendes Weihnachtsgeschenk hat den Förderkreis Behindertenhilfe der Zieglerschen am 22. Dezember 2009 in Wilhelmsdorf erreicht. Erika Bolz und Paul Heinzler vom Bürger-Aktionsbündnis Umweltschutz Überlingen e.V., überreichten dem Vorsitzenden des Förderkreises, Walter Ströbele und dem fachlichem Geschäftsführer der Behindertenhilfe, Sven Lange, einen Scheck über 500,00 Euro.



Flohmarkt macht's möglich
Einmal monatlich veranstalte das Bürger-Aktionsbündnis einen Flohmarkt, sagte Paul Heinzler, aus diesen Verkäufen stamme die Spende. „Wir machen jedes Jahr eine Aktion für eine gute Sache“, fügte Erika Bolz hinzu, „normalerweise teilen wir die Erträge der Flohmärkte und spenden die eine Hälfte ins Ausland und die andere in Hilfsprojekte der Umgebung“. Da sie Wilhelmsdorf und seine Einrichtungen von einem früheren Praktikum her kenne und sie zudem der Spendenaufruf der Behindertenhilfe erreicht habe, sei die Entscheidung in diesem Jahr jedoch anders gefallen. „Wir freuen uns, wenn wir Ihnen hier vor Ort helfen können“, sagte Paul Heinzler.

Spende fließt in Freizeitaktivitäten
Diese unerwartete Freude will Walter Ströbele vor allem an jene Menschen weiter geben, die erhöhten Hilfebedarf haben: „Der Förderkreis der Behindertenhilfe unterstützt Menschen mit Behinderungen, die in den Einrichtungen der Zieglerschen leben, lernen und arbeiten. Neben vielen anderen Projekten unterstützen wir auch die Teilnahme an Freizeiten und Schullandheimaufenthalten. In diesen Bereich wird diese Spende einfließen.“ Walter Ströbele betonte weiter, er sehe es als nicht selbstverständlich an, dass sich das Bürger-Aktionsbündnis über die eigenen Interessen von Natur- und Umweltschutz hinaus auch für andere Themen einsetze: „Es ist immer toll, wenn man außer der eigenen Belange auch noch einen Blick für andere Probleme hat.“

Sven Lange bedankte sich bei den Gästen im Namen der Behindertenhilfe für die weihnachtliche Überraschung: „Der Förderkreis ist nahe an den Belangen der von uns betreuten Menschen mit Behinderung dran, so wird Ihre Spende direkt bei den betroffenen Menschen ankommen.“

Katharina Stohr

Zurück