Titelbild

23.02.2012

Förderkreis Behindertenhilfe der Zieglerschen freut sich über Spende

600 Euro von Besuchern der Allianz-Gebetswoche Friedrichshafen


Die Spendenübergabe von Irene Böhm, Edgar Rehrmann und Eva Schönfeld (von links) an Walter Ströbele (rechts außen) erfolgte in der Erlöserkirche in Friedrichshafen. (Foto: Annette Scherer)

Über einen Scheck in Höhe von 600 Euro freut sich der Förderkreis Behindertenhilfe der Zieglerschen. Vereinsvorstand Walter Ströbele nahm ihn stellvertretend von Edgar Rehrmann (Kassier Evangelische Allianz), Eva Schönfeld (Leitungskreis Evangelische Allianz) und Irene Böhm (Kirchengemeinderat Erlöserkirche) entgegen. Das Geld ist bei der Allianz-Gebetswoche im Januar von Besuchern der Gottesdienste und Veranstaltungen gespendet worden. Seit bereits 30 Jahren bestehen zwischen der Erlöserkirche und der Haslachmühle, einer Einrichtung der Zieglerschen Behindertenhilfe für Menschen mit Hör-Sprach- und zusätzlicher geistiger Behinderung, freundschaftliche Beziehungen. „Uns ist es wichtig, für eine gute Sache zu spenden, zu der wir einen persönlichen Bezug haben“, erklärte Edgar Rehrmann. Der Förderkreis Behindertenhilfe der Zieglerschen unterstützt Menschen mit Behinderungen, die in den Einrichtungen der Zieglerschen leben, lernen und arbeiten. Durch finanzielle Hilfen und unterstützende Angebote will der Verein zu einer Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Behinderung beitragen. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Unterstützung unserer Arbeit durch Besucherinnen und Besucher der Allianz-Gebetswoche. Wir werden diesen Betrag zur Unterstützung sozial schwacher Teilnehmer bei unseren Ferienfreizeiten verwenden“, erklärte Vereinsvorstand Walter Ströbele.

Annette Scherer

Zurück