Titelbild

30.07.2009 - Wilhelmsdorf

Neubau Haus Schild

Baustelle in der Gartenstraße


Die Arbeiten für Haus Schild haben begonnen.

Die Bagger sind bereits Mitte Juli in der Gartenstraße angerollt. Das frühere Scheufele-Areal ist zu einer großen Baustelle der Zieglerschen geworden.
Entstehen soll hier das Haus Schild, ein Ersatzneubau für das Haus Hoffnung in der Zußdorfer Straße. „Ich freue mich sehr, dass wir für unser neues Haus Schild nach so vielen Jahren Wartezeit nun vom Sozialministerium grünes Licht für die Realisierung erhalten haben“, erklärt Sven Lange, Fachlicher Geschäftsführer der Behindertenhilfe. „Wir können jetzt bauen und so auf den steigenden Bedarf an adäquatem Wohnraum für unsere älter werdenden geistig behinderten Bewohnerinnen und Bewohner eingehen“, freut sich der Kaufmännische Geschäftsführer der Behindertenhilfe, Willi Hiesinger. Im Haus Schild sollen insgesamt 42 stationäre Pflegeplätze entstehen. Das frei werdende Haus Hoffnung soll nach Umbaumaßnahmen zu einem „Haus der Tagesstruktur“ umfunktioniert werden.   

Annette Scherer

Zurück