Titelbild

24.05.2011 - Wilhelmsdorf

„Der beste Prediger deutscher Zunge. Basta!“

Festgottesdienst im Rahmen des Jahresfests der Suchthilfen am 29. Mai 2011


ARD-Journalist Andreas Malessa

Im Festgottesdienst anlässlich des Jahresfestes der Suchtkrankenhilfe der Zieglerschen am kommenden Sonntag 29.05.2011 um 10 Uhr auf dem Gelände des Fachkrankenhauses Ringgenhof werden prominente Gäste erwartet: Der ARD-Journalist Andreas Malessa, den die Württembergische Bibelgesellschaft tituliert: "Der beste Prediger deutscher Zunge. Basta.", und in Sachen Musik: die Gospelsängerin Ruthild Wilson, die gemeinsam mit ihren Musikern und dem Gospel-Workshop-Chor der Zieglerschen. Außerdem wirken mit der Posaunenchor der Brüdergemeinde. Ab 10 Uhr startet auch ein fetziges Kinderprogramm in der Turnhalle auf dem Gelände der Fachklinik Ringgenhof mit dem KIGO Team der ev. Brüdergemeinde.

Ruthild Wilson kommt mit ihrem Pianisten Timo Böcking und dem Gitarristen Frieder Jost. Gemeinsam mit den Teilnehmern des Gospel-Workshop-Chores der Zieglerschen führen sie Teile der Gospel-Messe auf, die für alle liturgischen Stücke eines Gottesdienstes die passenden Gospel-Stücke bietet. Dabei kommt einmal mehr zum Vorschein: Gospelmusik ist international und weltumspannend. Authentische Gospelmusik ist keine Frage des Herkunftslandes oder der Hautfarbe, sondern eine Frage der Lebenseinstellung. Andreas Malessa ist Hörfunkjournalist beim Deutschland-Radio Kultur in Berlin und beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt sowie TV-Moderator beim Südwest-Fernsehen Baden-Baden. Als Buchautor und Publizist ist der evangelisch-freikirchlicher Theologe ein vielgefragter Fachreferent für religiös-kulturelle, sozialethische und kirchliche Themen. Andreas Malessa moderierte mit 17 eine eigene Sendereihe im Radio, gab im Laufe von 19 Jahren im Gesangs-Duo "Arno & Andreas" rund 1400 Konzerte im In- und Ausland, besang 6 LPs/CDs. arbeitete von 1982 bis 1994 für den Deutschlandfunk Köln, seither für DeutschlandRadio Kultur in Berlin, ist seit 1986 Reporter und Moderator beim Südwestrundfunk. 12 Jahre lang an jedem Sonn- und Feiertag live mit den "Songs um Acht" in SDR 3, machten ihn vor allem seine monatlichen Fernsehsendungen "Um Himmels Willen", und seine Reportagen "Menschen unter uns" dienstags um 23.00 Uhr als kompetenten und unterhaltsamen Gesprächspartner bekannt. Andreas Malessas Berichte und Personenporträts aus der Dritten Welt und seine scharfsichtig humorvollen Satiren werden von den Lesern zahlreicher Zeitschriften geschätzt. Nach Abitur und Theologiestudium in Hamburg zog er als Wahl-Schwabe in die Nähe von Stuttgart, ist seit mehr als einem Vierteljahrhundert verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Seit 100 Jahren werden in der Suchthilfe der Zieglerschen Menschen mit Alkohol-, Drogen-, Medikamenten- oder anderen Abhängigkeiten sowie Ess- und psychosomatischen Störungen behandelt. Traditionell treffen sich ehemalige Patientinnen und Patienten, Freunde und Förderer der Diakonie einmal im Jahr zum Jahresfest und feiern mit der ev. Brüdergemeinde gemeinsam am Sonntag einen Festgottesdienst.


Heiko Bräuning

Zurück