Titelbild

Bericht vom Seminar „Fit für die Rückkehr in den Pflegeberuf vom 14.09. bis 02.10.2015 in Esslingen


Foto: Die Zieglerschen.

Um sich nach teilweise  langjähriger Familienpause wieder fit für die Rückkehr in den  erlernten Pflegeberuf zu machen, nahmen im September  5 hochmotivierte Fachkräfte aus dem Raum Esslingen an einem Wiedereinstiegsseminar teil. Das Seminar „FIT für die Rückkehr in den Pflegeberuf“ wurde unter fachlicher Leitung einer erfahrenen Dozentin des Diakonischen Instituts bereits das 3. Mal durchgeführt.
Das  für die Teilnehmerinnen kostenfreie Angebot  diente  dazu, das einmal erlernte Fachwissen unter professioneller Begleitung aufzufrischen und den Wiedereinstieg in das Berufsleben zu erleichtern. Hierzu werden theoretische und praktische Lehreinheiten mit einer individuellen Begleitung kombiniert. Die Kurse umfassen jeweils 36 Unterrichtseinheiten und finden zu familienfreundlichen Zeiten statt
Einhellig berichteten die Teilnehmerinnen, alles gestandene Frauen mit viel  Lebenserfahrung, dass sie sich nach dieser Vorbereitungszeit ermutigt und befähigt für einen Wiedereinstieg fühlen.
Für die Einen bedeutet dies  ein Sprung  aus ihrer früheren  Krankenhauspraxis  in die stationäre Altenhilfe, für die Anderen mehr Sicherheit in dem Bereich, in dem sie bereits schon wieder erste  aktuelle Praxiserfahrung  sammeln konnten. Vieles hat sich in den letzten Jahren verändert und die Herausforderungen für Fachkräfte sind gewachsen.
Um den Wiedereinstieg in die Pflege zu erleichtern, haben sich die BruderhausDiakonie, Die Zieglerschen, die Evangelische Heimstiftung, die Samariterstiftung sowie die Wilhelmshilfe zusammengeschlossen. Gemeinsam mit dem Diakonischen Institut für soziale Berufe als durchführender Bildungsträger sowie mit Unterstützung der Agentur für Arbeit entwickelte die trägerübergreifende Projektgruppe die Qualifizierungsmaßnahme „Fit für die Rückkehr in den Pflegeberuf“.

Diese Maßnahme richtet sich an alle examinierten Pflegefachkräfte (Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege oder Kinderkrankenpflege) jeden Alters, die sich einen beruflichen Wiedereinstieg in die stationäre oder ambulante Pflege vorstellen können.
Die nächsten regionalen Kurse sind bereits geplant:  Für November in Tübingen und für Februar nächsten Jahres in Göppingen.

Weitere Informationen zu den Seminaren finden Sie hier.

Von Karl-Ernst Kreutter