Titelbild

19.12.2011 - Wilhelmsdorf

Blitzende Augen zu Weihnachten

Große Weihnachtsfeier von Seniorenzentrum, Sozialstation und Betreutem Wohnen Wilhelmsdorf


Einer logistischen Herausforderung hatten sich letzte Woche die Teams von Seniorenzentrum und Diakonie-Sozialstation in Wilhelmsdorf gestellt. Es galt, alle Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims zum Gemeindehaus der Brüdergemeinde zu begleiten, um dort zusammen die große Weihnachtsfeier von Seniorenzentrum, Diakonie-Sozialstation und Betreutem Wohnen Wilhelmsdorf genießen zu können. So waren die Gehsteige in Wilhelmsdorf eine zeitlang voll mit Rollstühlen, Rollatoren und Senioren, denen die Vorfreude aus den Augen blitzte. Auch alle Angehörigen waren eingeladen, mitzufeiern. Der Fahrdienst der Sozialstation kümmerte sich zeitgleich darum, auch die Kundinnen und Kunden der Sozialstation aus den umliegenden Gemeinden abzuholen. „Das war schon ein riesengroßer Aufwand, aber die Freude bei den Anwesenden war noch viel größer", berichtet Horst Mertens, Stellvertretender Pflegedienstleiter der Sozialstation. Das Programm der Feier erstreckte sich von Weihnachtsliedern in klassischer Form, über das Theaterstück „Zeichen und Wunder" bis hin zum eingeladenen Marinechor, der seemännische Weihnachtslieder zum Besten gab. Anton Aßfalg vom Marinechor freite sich über die „sehr warme und stimmige Atmosphäre."

Auf dem kulinarischen Verwöhnprogramm standen Kaffee und Kuchen mit Weihnachtsplätzchen und abends ein Drei-Gänge-Menü und auch der Weihnachtspunsch fehlte natürlich nicht. Nach der Feier waren sich Silvia Parusel und Sabine Reif, Leiterinnen von Seniorenzentrum und Sozialstation einig: „durch die monatelange gute Voraus-Planung konnten wir uns gemeinsam dieser Herausforderung stellen und sie meistern, so dass am Ende alle Gäste und Mitstreiter wirklich begeistert waren."

Nicola Philipp

Zurück