Aktuelles

Kulturleben in der Vorweihnachtszeit
Artikel veröffentlicht am: 10.12.2015
Die Zeit vor Weihnachten kennen viele nur als eine Zeit der Hektik und des Trubels, in der Geschenke besorgt und letzte Dinge im Jahr erledigt werden wollen. Gerade in diesen Zeiten zeigt sich in Schorndorf eine ganz besonders vielfältige und vorweihnachtliche Kultur.
mehr...

Auszeichnung für familienbewusste Altenhilfeeinrichtungen
Artikel veröffentlicht am: 10.12.2015
Stellvertretend für ihre Kolleginnen und Kollegen nahmen Mirjam App und Gabriele Henger die Auszeichnung entgegen.
mehr...

Auf der Suche nach neuen Lösungsansätzen für den Mangel beim qualifizierten Pflegepersonal
Artikel veröffentlicht am: 02.12.2015
Unsere Pflegeexpertin Dagmar Hennings nahm am Werkstattgespräch von Staatssekretär Karl-Josef Laumann teil.
mehr...

Spende aus BW-Bank Prämiensparen (PS-Sparen)
Artikel veröffentlicht am: 25.11.2015
Das Henrietten-Stift, eine Einrichtung der Altenhilfe der „Zieglerschen“ in Kirchheim unter Teck, erhält für ein Musik- sowie für ein Theatertherapieprojekt jeweils 1.500 Euro...
mehr...

Wenn Talent & Engagement sich verbinden, um etwas Großes zu vollbringen.
Artikel veröffentlicht am: 24.11.2015
U.a. zugunsten eines Projektes des Freundeskreises Henriettenstift findet 27. November 2015 die vorweihnachtliche Benefiz-Kunstauktion „Kunst hilft Menschen“ statt.
mehr...

Tag der offenen Tür im Seniorenzentrum Leutkirch am 29.11.
Artikel veröffentlicht am: 20.11.2015
Seit Anfang November werden im neuen Seniorenzentrum in Leutkirch auch Tagespflegegäste aufgenommen. Max Rist aus Seibranz wurde nun als erster Tagespflegegast im neuen Seniorenzentrum
mehr...

Beim Martinimarkt war nicht nur das Laub bunt
Artikel veröffentlicht am: 10.11.2015
Am 8. November 2015 eröffnete das Seniorenzentrum „Im Dorf“ beim Martinimarkt eine Ausstellung mit den Kunstbildern der Bewohner.
mehr...

Herbstfest des Karlsstifts
Artikel veröffentlicht am: 02.11.2015
„Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder“ – da braucht es keine lange Suche nach Themen für ein zünftiges Herbstfest, wie es das Karlsstift am Mittwoch gefeiert hat.
mehr...

Senioren feiern Herbstfest
Artikel veröffentlicht am: 27.10.2015
Bei herrlicher Stimmung haben die Senioren des Seniorenzentrums Aitrach ihr Herbstfest gefeiert.
mehr...

Kunst schafft Brücken
Artikel veröffentlicht am: 26.10.2015
Am 8. November 2015 eröffnet das Seniorenzentrum „Im Dorf“ in Bempflingen beim Martinimarkt eine Vernissage der Heimbewohner.
mehr...

Fachkräfte gesucht!
Artikel veröffentlicht am: 22.10.2015
Jeder spricht davon: Im Sozialbereich werden dringend Fachkräfte gesucht. Vom 9. bis zum 27. November findet in Tübingen eine neues, für die Teilnehmer kostenloses, Fortbildungsseminar statt. Es ist die Chance für Fachkräfte, die wieder in ihren gelernten Pflegeberuf zurückkehren wollen.
mehr...

Neue Hausleitung in Kusterdingen
Artikel veröffentlicht am: 20.10.2015
Die Zieglerschen begrüßen Gabriele Henger als neue Hausleiterin im Gemeindepflegehaus Härten in Kusterdingen.
mehr...

Lernen Sie uns kennen und feiern Sie mit uns!
Artikel veröffentlicht am: 19.10.2015
Das Seniorenzentrum der Zieglerschen in Aichwald feiert am 7. November 2015 mit einem großen Festakt sein 10-jähriges Jubiläum.
mehr...

Wir freuen uns auf Sie!
Artikel veröffentlicht am: 14.10.2015
Vom 09. bis zum 27. November findet zum vierten Mal das kostenlose Seminar FIT für die Rückkehr in den Pflegeberuf in Tübingen statt. Die Mitarbeiter in unseren Seniorenzentren sind schon sehr gespannt und freuen sich auf die neuen Kollegen.
mehr...

Seniorenzentrum "Im Dorf" feiert Erntedankfest
Artikel veröffentlicht am: 12.10.2015
Danke für diesen guten Morgen, danke für jeden neuen Tag. (Martin Gotthard Schneider) Die Senioren im Seniorenzentrum „Im Dorf“ in Bempflingen feierten das Erntedankfest.
mehr...

Lea Biselli gewinnt Fotowettbewerb des neuen Seniorenzentrums der Zieglerschen Im Welvert
Artikel veröffentlicht am: 08.10.2015
Zum Start des neuen Seniorenzentrums der Zieglerschen in Villingen hatte Monika Materna, Leiterin des Hauses, einen Wunsch geäußert....
mehr...

Seniorenzentrum Leutkirch eröffnet: "Leben wie zu Hause"
Artikel veröffentlicht am: 05.10.2015
Nach einer Rekordbauzeit von nur 30 Monaten wurde das neue Seniorenzentrum am Ringweg fertig gestellt. Mit einem Festakt wurde es am Freitag eröffnet.
mehr...

Fit für die Rückkehr in den Pflegeberuf? Wir suchen Fachkräfte!
Artikel veröffentlicht am: 01.10.2015
Um den Wiedereinstieg in die Pflege zu erleichtern, haben sich die BruderhausDiakonie, Die Zieglerschen, die Evangelische Heimstiftung, die Samariterstiftung sowie die Wilhelmshilfe zusammengeschlossen
mehr...

Pommes für Alle! Oder warum diese Köstlichkeiten in jedem Alter auch wichtig sind.
Artikel veröffentlicht am: 30.09.2015
Am Dienstag gab es im Bemflinger Seniorenzentrum Im Dorf für die Bewohner eine Überraschung
mehr...

Offiziell eröffnet: Seniorenzentrum mit Wohnzimmeratmosphäre in Villingen
Artikel veröffentlicht am: 29.09.2015
Professor Dr. Harald Rau, Vorstandsvorsitzender der Zieglerschen, beschrieb es als „sehr ansprechend, neu, transparent und offen mit einem begeisterten Team, das Jugendlichkeit, Frische und Freude ausstrahlt“.
mehr...

Altenhilfe eröffnet neues Seniorenzentrum in Villingen
Artikel veröffentlicht am: 21.09.2015
Es ist soweit: Direkt im Neubaugebiet von Villingen nahe der Innenstadt und eingebunden in das Wohngebiet Welvert eröffnen die Zieglerschen am 25. September ihr neues Seniorenzentrum.
mehr...

Wir feiern! So lautet das Motto am 03. Oktober 2015 im Seniorenzentrum Haus am Brunnenrain.
Artikel veröffentlicht am: 18.09.2015
Seit 10 Jahren gibt es das Seniorenzentrum der Zieglerschen in Plüderhausen. Für die Hausbewohner und Mitarbeiter ist das ein Grund, das Jubiläum gebührend zu feiern.
mehr...

Die Zieglerschen fordern Nachbesserungen bei der neuen Personalverordnung
Artikel veröffentlicht am: 08.09.2015
Das Sozialministerium hat im Juli 2015 die personellen Anforderungen an stationäre Einrichtungen in einem Entwurf neu geregelt. Die Zieglerschen begrüßen diesen Schritt, sehen allerdings Nachbesserungsbedarf.
mehr...

Magische Momente im Dorf -Menschen-Tiere-Sensationen
Artikel veröffentlicht am: 26.08.2015
„Wir machen Urlaub vom 5.8.2015-18.8.2015“, so stand es auf einem Schild im Eingangsbereich des Seniorenzentrums Im Dorf der Zieglerschen.
mehr...

Seniorenzentrum Martinshaus als „Familienbewusstes Unternehmen“ ausgezeichnet
Artikel veröffentlicht am: 11.08.2015
Das Kirchentellinsfurter Seniorenzentrum der Zieglerschen erhielt als familienfreundliches Sozialunternehmen das begehrte Prädikat
mehr...

Priska Schneider-Dolinar wird Hausleitung im neuen Seniorenzentrum Am Ringweg
Artikel veröffentlicht am: 07.08.2015
Priska Schneider-Dolinar wird Hausleitung im neuen Seniorenzentrum Am Ringweg in Leutkirch. Das Haus wird Anfang Oktober eröffnet.
mehr...

Erste Bewohner beziehen Seniorenzentrum der Altenhilfe der Zieglerschen „Im Welvert“ in Villingen
Artikel veröffentlicht am: 06.08.2015
Die ersten Bewohner sind bereits eingezogen. Die Planungen für das offizielle Eröffnungsfest im Seniorenzentrum der Zieglerschen „Im Welvert“ sind in vollem Gange.
mehr...

Urlaub ohne Koffer
Artikel veröffentlicht am: 04.08.2015
Urlaub an Weihnachten, an Ostern und im Sommer sowieso. Reisen rings um den Globus. Ferien als Normalität eines Lebens im Wohlstand.
mehr...

Scheckübergabe in Aitrach
Artikel veröffentlicht am: 31.07.2015
Bei einem Autounfall wurde eine Mitarbeiterin des Seniorenzentrums Aitrach 2014 so schwer verletzt, dass sie zum Pflegefall wurde. Ihre Kolleginnen haben nun mit einer Tombola beim Sommerfest Spenden für sie gesammelt.
mehr...

Förderverein für Altenarbeit BELA feierte Zehnjähriges
Artikel veröffentlicht am: 22.07.2015
Zehn Jahre Verein „Bempflinger Engagement für Leben im Alter“ BELA. Helga Geisel: „Sie dürfen mit Fug und Recht stolz sein auf das Geleistete. Ihr Lohn ist das Glücksgefühl anderer Menschen!“
mehr...

Zwei Kutschfahrten, die sind lustig
Artikel veröffentlicht am: 10.07.2015
Die beiden Seniorenzentren der Zieglerschen in Wilhelmsdorf und in Aitrach feierten ihre jeweiligen Sommerfeste mit bunten Programmen und einem – in diesem Fall „zwei-artigen“ – Angebot: An beiden Standorten konnten die Gäste an Rundfahrten in Pferdekutschen teilnehmen.
mehr...

Leitungswechsel im Seniorenzentrum Rot an der Rot
Artikel veröffentlicht am: 09.07.2015
Ab 1. August 2015 übernimmt Carola Maurus die Hausleitung im Seniorenzentrum am Abtsgarten. Ihr Vorgänger Andreas Eger wird in der Altenhilfe der Zieglerschen Regionalleiter für die „Region West“.
mehr...

Mehr Lebensqualität durch Rituale in der Pflege
Artikel veröffentlicht am: 02.07.2015
Fortbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden in der Altenhilfe der Zieglerschen einen wichtigen Schwerpunkt. Die rund 50 Angebote pro Jahr reichen von pflegefachlichen Fortbildungen über Führungsthemen bis hin zu Spiritualität und Seelsorge.
mehr...

Monika Materna- die neue Leiterin des Seniorenzentrums Villingen
Artikel veröffentlicht am: 30.06.2015
Ihr Abschiedsfest in Bad Waldsee hat Monika Materna bereits hinter sich. Dort hat die sehr beliebte und sehr kompetente 58-Jährige fast acht Jahre das Seniorenzentrum der Zieglerschen geleitet.
mehr...

Abschied und Neubeginn in Bad Waldsee
Artikel veröffentlicht am: 16.06.2015
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge hat Monika Materna Abschied genommen vom Seniorenzentrum in Bad Waldsee.
mehr...

Sommerurlaub für alle....
Artikel veröffentlicht am: 11.06.2015
Auch und gerade pflegende Angehörige brauchen mal Erholung.
mehr...

Tanz in den Mai
Artikel veröffentlicht am: 18.05.2015
Den Tanz in den Mai überließ man in Bempflingen nicht nur den jungen Leuten. Auch im im Seniorenzentrum Im Dorf wurde das Tanzbein geschwungen.
mehr...

Richtfest am Ringweg: Neues Seniorenzentrum in Leutkirch
Artikel veröffentlicht am: 12.05.2015
Mit rund 200 Gästen wurde am Freitag Richtfest für den neuen Wohnpark am Ringweg in Leutkirch gefeiert. Im Oktober soll das moderne Pflegeheim, das von der Altenhilfe der Zieglerschen betrieben wird, eröffnen.
mehr...

Karolinenstift Tübingen empfängt viele Besucher
Artikel veröffentlicht am: 30.04.2015
Der Tübinger Pflegetag vergangen Samstag lockte viele Besucher ins Karolinenstift Tübingen. Auch die erste Bürgermeisterin, Dr. Christine Arbogast machte eine der drei Hausführungen mit. Das Ziel von Hausleiterin Christine Schmidt und ihrem Team war es, den Menschen zu zeigen, wie Wünsche und Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner in die Pflege einfließen und Beachtung finden.
mehr...

Am 8. Mai ist Richtfest für Wohnpark am Ringweg in Leutkirch
Artikel veröffentlicht am: 27.04.2015
Am 8. Mai wird in Leutkirch im Allgäu Richtfest für das neue Seniorenzentrum am Ringweg auf dem ehemaligen Gelände der Schwäbischen Zeitung gefeiert. Im Oktober soll das moderne Pflegeheim mit familiärer Atmosphäre eröffnet werden.
mehr...

Kunst im Pflegeheim: Publikumsmagnet Vernissage
Artikel veröffentlicht am: 27.04.2015
Etwa 80 interessierte Besucherinnen und Besucher kamen am Samstag zur Vernissage anlässlich der sehenswerten Doppelausstellung der Fotogruppe F7 und des Künstlers Paul Schmolze im Seniorenzentrum der Zieglerschen.
mehr...

Fachtag Ethik in der Praxis: Lebensqualität
Artikel veröffentlicht am: 21.04.2015
Zu ihrem diesjährigen internen Fachtag „Ethik in der Praxis“ hatten sich im März etwa 30 Fach- und Führungskräfte der Zieglerschen Altenhilfe in Bad Boll getroffen, um sich mit einem Schwerpunkt ihrer aktuellen Arbeit, der Lebensqualität auseinander zu setzen und Impulse für ihre Arbeit zu erhalten
mehr...

Einladung zur Vernissage
Artikel veröffentlicht am: 20.04.2015
Am Samstag, 25.04.2015 ab 17 Uhr lädt das Seniorenzentrum Wilhelmsdorf der Zieglerschen ein zur Vernissage anlässlich der Gemeinschaftsausstellung der Fotogruppe F7 und des Künstlers Paul Schmolze.
mehr...

Politik trifft Pflege
Artikel veröffentlicht am: 02.04.2015
Sehr gerne hatte der Landtagsabgeordnete Thaddäus Kunzmann, Mitglied der Enquetekommission „Pflege“ und Obmann der CDU-Landtagsfraktion in der Enquetekommission „Pflege", die Einladung vom neuen Geschäftsführer der Zieglerschen Altenhilfe, Sven Lange angenommen, noch einmal eine Senioreneinrichtung, das Henriettenstift in Kirchheim, zu besuchen.
mehr...

Neu gestaltet und am Wochenende geöffnet: Tagespflege in Gomaringen
Artikel veröffentlicht am: 26.03.2015
Seit Anfang des Jahres ist die Tagespflege im Gomaringer Gustav-Schwab-Stift wieder offen. Am vergangenen Samstag konnte sich die Öffentlichkeit ein Bild von dem Angebot machen, Kaffee und Kuchen genießen und sich über die höheren Leistungen der Pflegeversicherung informieren.
mehr...

"Schnuppertag Tagespflege" im Seniorenzentrum Wilhelmsdorf
Artikel veröffentlicht am: 16.03.2015
Beim "Schnuppertag" am 31. März 2015 können Interessierte die Tagespflege im Seniorenzentrum Wilhelmsdorf kennen lernen. Anmeldung ist bis zum 26.03.2015 möglich.
mehr...

Fasnet im Seniorenzentrum Aitrach
Artikel veröffentlicht am: 16.02.2015
Am Samstag, den 7. Februar 2015 hielt im Saal des Seniorenzentrums Aitrach die Fasnet ihren Einzug.
mehr...

Fit für die Rückkehr in den Pflegeberuf
Artikel veröffentlicht am: 27.01.2015
Sie haben es geschafft. Fünf von sechs Teilnehmerinnen am Seminar Berufsrückkehr Pflege der Zieglerschen Altenhilfe bekamen letzte Woche in feierlicher Atmosphäre ihr Zertifikat für 36 Unterrichtseinheiten Theorie und 60 Stunden Praxis im Pflegeheim überreicht. Drei von ihnen wollen sich und ihren Familien noch ein bisschen Zeit lassen, bevor sie wieder anfangen zu arbeiten, zwei der Teilnehmerinnen sing bereits erfolgreich wieder in den Pflegeberuf eingestiegen:
mehr...

Zahngesundheit und Pflegebedürftigkeit „Viele machen den Mund gar nicht auf“
Artikel veröffentlicht am: 16.01.2015
„Bei der Zahngesundheit pflegebedürftiger Menschen liegt einiges im Argen“ – so lautet ein zentrales Ergebnis des Barmer GEK-Pflegereports 2014. Demnach seien insbesondere Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen zahnmedizinisch unterversorgt. Bei den Zieglerschen ist das Problem bekannt: „Zahnärzte zu finden, die überhaupt bereit sind, in Pflegeheime zu kommen, ist schwierig“, erklärt Regionalleiterin Dagmar Hennings von der Altenhilfe des diakonischen Sozialunternehmens.
mehr...

Ausgezeichnet! Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“ wird verliehen
Artikel veröffentlicht am: 11.12.2014
Drei Seniorenzentren der Zieglerschen haben zusammen mit weiteren 29 Unternehmen das Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“ erhalten.
mehr...

Zwei Schritte weiter in Richtung "Lebensphasen-Orientierung"
Artikel veröffentlicht am: 30.10.2014
„Die Info-Ordner noch im Herbst fertig zu bekommen, das war mir sehr wichtig“, sagt Sabine Stumpp und reiht die neuen Info-Ordner zur Eltern- und Pflegezeit auf. Jede der über 20 Einrichtungen der Zieglerschen Altenhilfe bekommt einen Info-Ordner, der neben allgemeinen Informationen zu Elternzeit, Elterngeld, Mutterschutz, Wiedereinstieg, Pflegezeit und Pflegegeld standortbezogene Informationen zu Kindergärten, Kindertagesstätten, Tagesmüttervereinen und Leistungen durch Jugendämter und Beratungsstellen enthält.
mehr...

Berufsrückkehr: ab in die Praxis
Artikel veröffentlicht am: 24.10.2014
Das Berufsrückkehrseminar der Zieglerschen Altenhilfe geht in die nächste Runde: heute stand das Fachthema Palliative Care auf dem Programm, das im allgemeinen als Sterbebegleitung übersetzt wird. Das Palliative Care aber noch viel mehr ist als Sterbebegleitung, das stellte Referentin Ursula Hauser aus dem Seniorenzentrum Aldingen überzeugend dar.
mehr...

10 Jahre Seniorenzentrum Erolzheim
Artikel veröffentlicht am: 15.10.2014
Der Platz reichte kaum aus, um alle Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörigen, Festgäste, Mitarbeitenden und weiteren Besucher in den Räumen des Seniorenzentrums unterzubringen.
mehr...

Spatenstich für das neue Seniorenzentrum in Wendlingen
Artikel veröffentlicht am: 14.10.2014
In den Taläckern in Wendlingen geht es jetzt los: Hier entsteht bis Sommer 2016 das neue Seniorenzentrum Taläcker der Zieglerschen Altenhilfe.
mehr...

Richtfest im Seniorenzentrum Villingen
Artikel veröffentlicht am: 26.09.2014
Für das neue Seniorenzentrum Im Welvert und die angrenzenden Betreuten Wohnungen, die Dachgärten Villingen, hat heute das Richtfest stattgefunden. Bei strahlendem Spätherbstwetter feierten zahlreiche Besucher gebührend den Anlass und ließen es sich nicht nehmen, den Baufortschritt persönlich zu begutachten.
mehr...

Es sind noch Plätze frei!
Artikel veröffentlicht am: 24.09.2014
„Fünf Interessentinnen waren heute auf unserer Info-Veranstaltung und wollen an unserem Seminar teilnehmen, aber wir würden unseren Kurs gerne weiter füllen“, sagt Nicola Philipp, die im Karolinenstift Tübingen ein Seminar zur Berufsrückkehr von Pflegefachkräften organisiert
mehr...

Politik trifft Pflegealltag
Artikel veröffentlicht am: 28.08.2014
Pflege geht alle etwas an: dies machte der CDU-Abgeordnete Dr. Michael Donth aus dem Wahlkreis Reutlingen deutlich mit seinem Besuch im Seniorenzentrum „Haus in der Dorfmitte“. Eigentlich ist der Bundestagsabgeordnete hauptsächlich mit den Bereichen Verkehr, digitale Infrastruktur und Tourismus beschäftigt. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, sich aus erster Hand über die Herausforderungen im Pflegealltag selbst zu informieren.
mehr...

Der Urlaub kommt zu uns
Artikel veröffentlicht am: 26.08.2014
„Wir machen Urlaub vom 4.8.-9.8.2014.“ So stand es auf einem Schild im Eingangsbereich des Seniorenzentrums Im Dorf in Bempflingen. Aber wie kann das gehen? Urlaub für pflegebedürftige Senioren?
mehr...

Sie haben beides: Familie und Beruf
Artikel veröffentlicht am: 22.07.2014
Die meisten Altenpflegerinnen im ambulanten Dienst sind morgens um Punkt 6:00 Uhr beim ersten Patienten zu Hause, fahren dann weitere zehn bis fünfzehn Haushalte ab und sind am späten Vormittag zurück in der Dienststelle. Dann ist die sogenannte Tour abgeschlossen. Nicht so Martina Hasenknopf.
mehr...

Steife Brise auf dem Schurwald: Urlaubsmomente für pflegebedürftige Senioren
Artikel veröffentlicht am: 14.07.2014
Da lacht das Herz: Im Seniorenzentrum Aichwald, idyllisch auf den Höhen des Schurwalds gelegen, können die Bewohnerinnen nun täglich Urlaub an der See machen. Oder: noch einmal Hänsel & Gretel im Märchengarten des Blühenden Barocks in Ludwigsburg erleben zu dürfen - das hätten sich Bewohnerinnen und Bewohner des Karlsstifts in Schorndorf nicht träumen lassen. Wie ist das möglich?
mehr...

Seminarangebot für den Großraum Tübingen: Rückkehr in den Pflegeberuf
Artikel veröffentlicht am: 10.07.2014
Im Oktober 2014 führt die Zieglersche Altenhilfe ein kostenloses Seminar für Berufsrückkehrerinnen durch. Das Seminar richtet sich an Frauen und Männer, die bereits in der Altenpflege, Krankenpflege oder Kinderkrankenpflege gearbeitet haben, beruflich pausiert haben und sich einen beruflichen Wiedereinstieg in die stationäre Altenpflege vorstellen können.
mehr...

Fliegende Badezimmer in Villingen: Baufortschritt im zukünftigen Seniorenzentrum
Artikel veröffentlicht am: 10.07.2014
Haben Sie schon mal ein Badezimmer fliegen sehen? Nein? Am Himmel über Villingen-Schwenningen, gut getarnt vor dem grauen Hintergrund, war dieses einmalige Bild vor kurzem zu sehen:
mehr...

Mitglied der Landtags- Enquetekommission zur Pflege besucht Altenhilfe
Artikel veröffentlicht am: 08.07.2014
Anlass dieses Besuchs war seine Wahl in die „Enquêtekomission zur Zukunft der Pflege“ des Landtags Baden-Württemberg im März diesen Jahres. Diese Kommission soll bis Januar 2016 recherchieren, wie „Pflege in Baden-Württemberg zukunftsorientiert und generationengerecht gestaltet“ werden kann.
mehr...

Pflegebedürftige Senioren erobern den Bodensee
Artikel veröffentlicht am: 05.06.2014
„Das ist ja wie ein richtiger Familienausflug!“ strahlt Helmut Müller, 81, ganz begeistert auf dem Weg zum Schiff. Während sein Rollstuhl von Silvia Schellhorn, im Hauptberuf Justizfachangestellte, durch den Friedrichshafener Hafen geschoben wird, kann er sein Glück kaum fassen: „Des isch ja so schee, dass i des no erleben darf!“ wiederholt der Gärtnermeister aus dem Seniorenzentrum Bad Waldsee ein ums andere Mal.
mehr...

Hier passt alles zueinander – Spatenstich für das neue Pflegeheim der Zieglerschen in Leutkirch
Artikel veröffentlicht am: 03.06.2014
Die Sonne strahlte vom Himmel, der Bagger und die Spaten standen ungeduldig bereit, die Gäste strömten und die Aachtaler Musikanten sorgten für gute Stimmung: beim Spatenstich für den Wohnpark am Ringweg in Leutkirch im Allgäu passte alles bestens zueinander.
mehr...

Teamentwicklung als zentrale Führungsaufgabe
Artikel veröffentlicht am: 22.05.2014
Ein gutes Team fällt nicht vom Himmel. Darum ist es wichtig, sich um die Teamentwicklung ganz besonders zu kümmern. Im Inhouse-Schulungsprogramm der Zieglerschen Altenhilfe gehört das Thema deshalb inzwischen zum unverzichtbaren Standard.
mehr...

Vielfältig präsent auf der Messe Pflege&Reha
Artikel veröffentlicht am: 13.05.2014
„Wir haben viele gute Gespräche geführt und hoffen, dass unsere Präsenz auf der Messe Früchte trägt und wir die ein oder andere Bewerbung von Fachkräften für unsere Häuser bekommen“, sagt Sabine Stumpp, die den Messeauftritt der Zieglerschen Altenhilfe auf der Messe Pflege&Reha in Stuttgart organisiert hatte.
mehr...

Diakonische Altenpflege stellt Forderungen an die Politik - bundesweiter Aktionstag auch in Esslingen und Erolzheim
Artikel veröffentlicht am: 12.05.2014
Die diakonische Altenpflege hat sich heute deutschlandweit für bessere Rahmenbedingungen öffentlich eingesetzt. Die Zieglerschen haben die öffentlichen Veranstaltungen in Esslingen und Erolzheim organisiert, Forderungen an die Politik wurden an die jeweiligen Bundestagsabgeordneten übergeben.
mehr...

"Rettungspaket Altenpflege" - bundesweiter Aktionstag
Artikel veröffentlicht am: 30.04.2014
Die Diakonie ruft für den 12. Mai 2014 zum bundesweiten Aktionstag Altenpflege auf. Damit soll auf die kritische Situation in der Altenpflege aufmerksam gemacht werden. Gefordert wird von der Politik ein Rettungspaket für die Altenpflege, damit würdevolle Pflege, gerechte Finanzierung, familiäre Entlastung und attraktive Ausbildung weiterhin möglich sind .
mehr...

Ostermarkt im SZE
Artikel veröffentlicht am: 22.04.2014
Am Gründonnerstag konnten sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums Erolzheim über viel Abwechslung und gute Gespräche freuen. Der traditionelle Ostermarkt in den Räumlichkeiten des Seniorenzentrums lockte wieder viele Gäste ins Haus.
mehr...

Tag der offenen Tür bei der Tagespflege im Seniorenzentrum Wilhelmsdorf
Artikel veröffentlicht am: 31.03.2014
Strahlendes Frühlingswetter und die Neugier auf das neue Angebot lockte viele interessierte Besucher am Sonntag in die neue Tagespflege im Seniorenzentrum Wilhelmsdorf.
mehr...

Jetzt ist sie weg!
Artikel veröffentlicht am: 27.03.2014
„Jetzt ist sie weg! Weg! Und ich bin wieder allein allein!" So singen es die Fantastischen Vier und in Etwa trifft das nun auch so auf die Geschäftsführung der Altenhilfe der Zieglerschen zu.
mehr...

Familienfreundlichkeit im Fokus
Artikel veröffentlicht am: 17.03.2014
„Wir versuchen, das Thema Familienfreundlichkeit mehr in den Fokus zu nehmen und Maßnahmen dazu in kleinen Schritten umzusetzen", sagt Sabine Stumpp, Assistentin der Geschäftsführung der Zieglerschen Altenhilfe. In diesem Zusammenhang hat sich die Diakonie-Sozialstation Biberach zur Teilnahme am Projekt : „DEBORA - Vielfalt gewinnt - Familiengerechtigkeit und Frauenförderung" des Diakonischen Werkes Württemberg entschieden.
mehr...

Zirkus im Seniorenzentrum
Artikel veröffentlicht am: 04.03.2014
Ein noch nicht da gewesenes Ereignis erlebten die Bewohnerinnen und Bewohner des Martin-Luther-Hauses sowie deren Besucher: Auf kleinstem Raum bescherte der Zirkus Frankordi rund 50 Bewohnerinnen und Bewohnern einen aufregenden Nachmittag.
mehr...

Pflegeheimneubau im Seniorenzentrum Wilhelmsdorf eröffnet
Artikel veröffentlicht am: 26.02.2014
Für das neu gebaute Pflegeheim der Zieglerschen in Wilhelmsdorf hat nun die Einweihung stattgefunden. Nach nur 16 Monaten Bauzeit feierten zahlreiche begeisterte Gäste die Eröffnung des Ersatzneubaus, durch den das Pflegeheim seine Platzzahl erhöhen kann.
mehr...

Inhouseschulungen erfolgreich gestartet
Artikel veröffentlicht am: 23.01.2014
Mit einer Spitzenbewertung für die Referentin und die Schulungsinhalte startete die Zieglersche Altenhilfe vergangene Woche im Katharinenstift Esslingen ihr Bildungsangebot 2014. Die 14 Teilnehmenden des Grundkurses Integrative Validation (IVA) aus Esslingen, Baltmannsweiler und Aichwald erlebten zwei erfahrungs- und praxisorientierte Tage, in denen der Ansatz „Wertschätzung der demenziell Erkrankten Person und deren Gefühle" methodisch sehr gut vermittelt wurde.
mehr...

Lebensperspektiven auch bei Demenz
Artikel veröffentlicht am: 28.11.2013
Mitte November war es wieder soweit. Fast 40 Führungskräfte aus Pflegeheimen und ambulanten Diensten der Zieglerschen Altenhilfe trafen sich zum jährlichen Fachtag Ethik in der Praxis in der Evangelischen Akademie Bad Boll.
mehr...

Ersatzneubau Seniorenzentrum Wilhelmsdorf wächst und gedeiht
Artikel veröffentlicht am: 18.11.2013
Der Ersatzneubau des Seniorenzentrums Wilhelmsdorf nimmt kontinuierlich seine Form an: schon im März 2014 kann die Eröffnung stattfinden
mehr...

Vergelt's Gott: Die Altenhilfe der Zieglerschen dankt ihren Ehrenamtlichen
Artikel veröffentlicht am: 14.11.2013
Wie in jedem Jahr hatte die Geschäftsführung der Altenhilfe die Ehrenamtlichen aus den Seniorenzentren zu zwei zentralen Danknachmittagen eingeladen. Von den rund 900 Ehrenamtlichen konnten rund 250 der Einladung folgen und ließen sich in Reutlingen und Biberach verwöhnen.
mehr...

Pack’ die Badehose ein …!? Wenn Bewohnerinnen und Bewohner eines Seniorenzentrums in Urlaub fahren
Artikel veröffentlicht am: 14.11.2013
Geht das überhaupt? Urlaub trotz Pflegbedürftigkeit im hohen Alter? Aber sicher! Und wenn jemand gar nicht mehr aus dem Haus kann, dann kommt der Urlaub eben zu ihm!
mehr...

Mit Perspektive in die Zukunft - Zieglersche Altenhilfe begrüßt ihre neuen Altenpflegeschülerinnen und –schüler in Schorndorf und Umgebung
Artikel veröffentlicht am: 05.11.2013

mehr...

Erster Spatenstich in Villingen
Artikel veröffentlicht am: 22.10.2013
Jetzt geht es los: Für das neue Seniorenzentrum im Villinger Wohngebiet Welvert und die dazugehörigen 50 Betreuten Wohnungen, den „Dachgärten Villingen“, hat nun der Erste Spatenstich stattgefunden. Bis zum Frühjahr 2015 wird das Seniorenzentrum „Im Welvert“ mit 90 Einzelzimmern in sechs Wohngruppen entstehen, zusammen mit den Dachgärten Villingen.
mehr...

Seniorenzentrum Rot neu zertifiziert
Artikel veröffentlicht am: 14.10.2013
Nach einer guten Vorarbeit hat sich das Mitarbeiterteam des Seniorenzentrums Rot an der Rot im Juni 2013 einem unabhängigen Qualitätsaudit durch das Europäische Institut zur Zertifizierung von Managementsystemen und Personal (EQ ZERT) gestellt und hat die Erstzertifizierung mit Bravour gemeistert!
mehr...

Pflege fair finanzieren
Artikel veröffentlicht am: 19.09.2013
„Pflege fair finanzieren“, diese Aussage steht auf den Wimpeln, die zurzeit an den Autos der Diakonie-Sozialstation Wilhelmsdorf befestigt sind. Denn die Diakonie-Sozialstation Wilhelmsdorf möchte, dass ihre Mitarbeitenden genügend Zeit haben für gute Pflege und Betreuung der pflegebedürftigen Menschen.
mehr...

9000 Unterschriften für bessere Rahmenbedingungen in der Pflege
Artikel veröffentlicht am: 17.09.2013
Mit zwei riesigen Paketen bepackt hatte sich eine Gruppe von Pflegedienstleitungen zu Sozialministerin Katrin Altpeter aufgemacht. Im Ministerbüro überreichten sie ihr fast 9.000 Unterschriften. Die Ministerin kündigte an, zu einem Runden Tisch Pflege in Baden-Württemberg einzuladen.
mehr...

Die Pflege lässt sich nicht mehr vertrösten
Artikel veröffentlicht am: 12.09.2013
„Die Pflege lässt sich nicht mehr vertrösten! Wie kommen wir zu Taten und zu wirksamen Veränderungen?“, fragte Eva-Maria Armbruster, Fachliche Geschäftsführerin der Zieglerschen Altenhilfe die anwesenden Politiker beim Pflegepolitischen Stammtisch in Schorndorf am vergangenen Montag, den fünfzig Bürger interessiert verfolgten.
mehr...

Ein Traum wird wahr
Artikel veröffentlicht am: 05.09.2013
Der Kies knirscht. Die Räder der Rollatoren sinken ein Stück weit ein. Die Rollstühle sind schwer zu bewegen. Doch alle schieben ihr Gefährt tapfer weiter.
mehr...

Wieso, weshalb, warum? Expertanstandards in der Pflege
Artikel veröffentlicht am: 13.08.2013
Seit 1999 formuliert das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Expertenstandards, um Krankenhäusern, ambulanten Pflegediensten und Einrichtungen der stationären Altenhilfe wissenschaftlich fundierte Empfehlungen für verschiedene Bereiche der Pflege an die Hand zu geben. Bisher gibt es sieben formulierte Expertenstandards, beispielsweise zur Sturzprophylaxe, zu Schmerzmanagement und zur Pflege von Menschen mit chronischen Wunden.
mehr...

Zurück in die Vergangenheit
Artikel veröffentlicht am: 30.07.2013
Eine Reise zurück in die Vergangenheit machten im Juli Belegschaft und Bewohner des Seniorenzentrums Erolzheim. Es ging mit der Museumsbahn „Öchsle" von Ochsenhausen nach Warthausen.
mehr...

Ein rauschendes Fest zum 10. Jahrestag
Artikel veröffentlicht am: 25.07.2013
„Die Stimmung war wunderbar, das Wetter hat gepasst, es ging ein leichter Wind, das Theater war ein voller Erfolg – es war einfach ein schönes Fest!“, so fasst Hausleiterin Monika Materna die Jubiläumsfeier Ende Juli im Seniorenzentrum Bad Waldsee zusammen.
mehr...

Die Welt braucht sie
Artikel veröffentlicht am: 18.07.2013
Nun haben sie ihren Abschluss in der Tasche. Zehn junge Frauen erhalten heute ihr Abschlusszeugnis und sind fortan Fachkräfte in der Altenpflege. „Sie braucht die Welt“, sagte Eva-Maria Armbruster bei der feierlichen Abschluss- und Auswertungsveranstaltung der Zieglerschen Altenhilfe für ihre Altenpflegeschüler in den Landkreisen Ravensburg und Biberach am vergangenen Dienstag.
mehr...

Richtfest für den Neubau im Seniorenzentrum Wilhelmsdorf
Artikel veröffentlicht am: 16.07.2013
Familiäre Pflege bekommt neues Zuhause: Für den Ersatzneubau des Seniorenzentrums Wilhelmsdorf hat das Richtfest stattgefunden.
mehr...

Pflegekräfte übergeben Memorandum an Ministerin
Artikel veröffentlicht am: 26.06.2013
„Die Pflege krankt in Deutschland. Sie braucht mehr gesellschaftliche Aufmerksamkeit und Wertschätzung.“ Das sagte Kirchenrätin Heike Baehrens, stellvertretende Vorstandssitzende des Diakonischen Werks Württemberg bei der Übergabe eines Memorandums im Landtag an Sozialministerin Katrin Altpeter. Mit dabei war Dagmar Hennings, Regionalleiterin der Zieglerschen Altenhilfe.
mehr...

Stabübergabe im Seniorenzentrum in Aldingen
Artikel veröffentlicht am: 24.06.2013
Ein bißchen Wehmut, ein bißchen Abschied, dazu eine ordentliche Prise Humor und viel Vorfreude: Hausleiterin Gundi Saile in den Ruhestand verabschiedet, Nachfolger Daniel Günther begrüßt.
mehr...

Zusammen sind wir stark
Artikel veröffentlicht am: 04.06.2013
"Ich denke immer noch an das Theater, da würde ich sofort nochmal hingehen", sagt Rudolf Nixdorf, ein Bewohner des Gemeindepflegehauses Härten 14 Tage nach der Aufführung. Zusammen mit weiteren 40 Bewohnern aus den drei Seniorenzentren der Zieglerschen Altenhilfe, die in der Region sind, hatte er das englische Märchen "Hans und die Bohnenranke" im Evangelischen Gemeindehaus in Wannweil gesehen.
mehr...

Seniorenzentrum Erolzheim gewinnt Preis
Artikel veröffentlicht am: 16.05.2013
Was machen acht Mitarbeitende eines Pflegeheimes abends im Bierkrugstadel des Bierkrugmuseums in Bad Schussenried?
mehr...

Landesehrennadel verliehen
Artikel veröffentlicht am: 07.05.2013
Eigentlich wollte sie die Ehrung gar nicht annehmen, Bürgermeister Bernhard Knauss musste sie ihr fast aufdrängen: die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für außergewöhnlichen ehrenamtlichen Einsatz.
mehr...

Pressefahrt ins Pflegeheim
Artikel veröffentlicht am: 03.05.2013
Zur Situation von kleinen Pflegeeinrichtungen in ländlichen Gebieten: Journalisten besuchen Seniorenzentrum „Im Dorf“ in Bempflingen.
mehr...

Großes Jubiläum in Kusterdingen
Artikel veröffentlicht am: 19.03.2013
Vor 20 Jahren gründete sich in Kusterdingen der Förderverein Gemeindepflegehaus Härten, um die (zumeist weiblichen) Angehörigen von Pflegebedürftigen in der Gemeinde zu entlasten. Damit wurde die Entstehung des Gemeindepflegehauses Härten angestossen.
mehr...

Hausleiterin, Mutter, Ehefrau - unsere Powerfrau Gabriele Henger
Artikel veröffentlicht am: 19.03.2013
Sie leitet seit zweieinhalb Jahren das Martinshaus in Kirchentellinsfurt, ein Seniorenzentrum der Zieglerschen Altenhilfe.
mehr...

Fotoausstellung im Seniorenzentrum Bempflingen
Artikel veröffentlicht am: 05.03.2013
Klare Landschaften, poetische Blüten, knorrige Wurzeln - diese Motive bilden nur einen kleinen Ausschnitt aus dem Schaffen der Künstlergruppe Trost - Schlör - Berger, die derzeit im Seniorenzentrum Bempflingen ihre faszinierenden Bilder ausstellt.
mehr...

10 Jahre Spenden für das Martinshaus Kirchentellinsfurt
Artikel veröffentlicht am: 26.02.2013
Glühwein trinken für den guten Zweck - jetzt zahlt es sich wieder aus: Das Seniorenzentrum Martinshaus dankt herzlich dem Kreis "Otto Beckerts Freunde", der nun schon seit 10 Jahren immer am vierten Adventssonntag unterm Weihnachtsbaum in Kirchentellinsfurt Glühwein zugunsten des Martinshauses verkauft.
mehr...

Gemeinsam Zukunft gestalten - erfolgreich im demografischen Wandel
Artikel veröffentlicht am: 21.02.2013
Unter diesem Titel veranstaltet das Demographie Netzwerk Bodensee-Oberschwaben (ddn Bodensee-Oberschwaben), in welchem auch die Altenhilfe der Zieglerschen vertreten ist, eine Auftaktveranstaltung am 6. März in Weingarten.
mehr...

Pflegende in Aichwald mit einem Gottesdienst gestärkt
Artikel veröffentlicht am: 14.02.2013
„Zwei Meilen weit“ - ein Gottesdienst für Pflegende gibt neue Kraft Unter diesem Motto hat der musikalische Abendgottesdienst des Seniorenzentrums Aichwald mit Heiko Bräuning und Michael Schlierf in der Begegnungsstätte in Aichwald stattgefunden.
mehr...

Gewaltprävention muss gelernt sein
Artikel veröffentlicht am: 07.02.2013
"Gewalt im Pflegeheim." Bei dieser Schlagzeile denkt jeder an die Misshandlung von alten Menschen durch die betreuenden Personen. Jedoch zeigen Studien, dass Gewalt auch in die andere Richtung geht, dass Pflegebedürftige manchmal ihre Pflegerinnen und Pfleger angreifen.
mehr...

Mehr Bewegung in der Pflegepraxis
Artikel veröffentlicht am: 29.01.2013
Für Dienstag, 29. Januar 2013, hatte das Diakonische Werk Württemberg in Kooperation mit der Zieglerschen Altenhilfe zu einer Fachveranstaltung ins GENO Haus eingeladen.
mehr...

Die neue "Abendsonne" ist erschienen
Artikel veröffentlicht am: 08.01.2013
Informativ, heiter, anregend: die neue Ausgabe der Abendsonne ist wieder einmal rundum gelungen!
mehr...

Wie eine Kirsche am Baum
Artikel veröffentlicht am: 08.01.2013
„Wie eine Kirsche am Baum" ist bei Brigitte Loos der Entschluss gereift, mit 53 Jahren noch einmal eine Ausbildung zu machen. Heute mit 57 ist sie Fachkraft im Seniorenzentrum in Bempflingen.
mehr...

Zieglersche eröffnen 2015 neues Pflegeheim in Villingen
Artikel veröffentlicht am: 20.12.2012
Das geplante neue Seniorenzentrum in Villingen-Schwenningen, im Baugebiet Welvert, wird zukünftig von der Zieglerschen Altenhilfe betrieben.
mehr...

Adventskalender macht Station im Seniorenzentrum
Artikel veröffentlicht am: 18.12.2012
Der "Lebendige Adventskalender" der Gemeinde Bempflingen machte Station im Seniorenzentrum.
mehr...

Mitverantwortlich führen
Artikel veröffentlicht am: 13.12.2012
„Wir sitzen oft zwischen den Stühlen“, sagt eine Stellvertretende Hausleiterin der Zieglerschen Altenhilfe bei einer Führungskräfteschulung in Wernau Mitte November.
mehr...

Gut älter werden im Pflegeberuf
Artikel veröffentlicht am: 11.12.2012
Es ist Ende November. Rund um die Evangelische Akademie Bad Boll liegt die erste geschlossene Schneeschicht des Winters.
mehr...

Romeo und Julia im Seniorenzentrum
Artikel veröffentlicht am: 03.12.2012
Schwanensee in Aichwald: Diese einzigartige Ballettaufführung direkt im Haus ermöglichten die Schülerinnen und Schüler einer Ballettschule den Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenzentrums Aichwald.
mehr...

Förderkreis spendet Jakobusaltar
Artikel veröffentlicht am: 30.11.2012
Der Förderkreis des Gemeindepflegehauses Härten in Wannweil hat dem Gemeindepflegehaus ein wertvolles Geschenk gemacht: ein mobiler Altar auf Rollen, der allen Bewohnern sowie den haupt- und ehrenamtlich Tätigen bei der Seelsorgearbeit im Haus große Dienste leisten wird.
mehr...

Topmodel im Seniorenzentrum
Artikel veröffentlicht am: 26.11.2012
Modenschau im Seniorenzentrum Bempflingen mit einem Topmodel aus der Kommune: Bürgermeister Bernd Welser präsentierte souverän die neuesten Trends der Seniorenmode.
mehr...

Aufruf an die Politik
Artikel veröffentlicht am: 20.11.2012
Die Arbeitsgemeinschaft Altenhilfeeinrichtungen in Baden-Württemberg, zu der auch die Zieglersche Altenhilfe gehört, hat sich jüngst mit der Novellierung des Landesheimgesetzes und dem dazugehörigen Eckpunktepapier der grün-roten Koalition beschäftigt.
mehr...

Ehrenamt mit Genuss
Artikel veröffentlicht am: 09.11.2012
Eine festliche Tafel, ein außergewöhnliches Konzert, anregende Gesprächspartner – dies alles und mehr erlebten die Ehrenamtlichen der Zieglerschen Altenhilfe, die in den letzten Wochen an den beiden zentralen Danknachmittagen in Biberach und Reutlingen teilgenommen hatten.
mehr...

Ein Klangwasserbett für das Seniorenzentrum Bempflingen
Artikel veröffentlicht am: 12.10.2012
Eine ungewöhnliche Spende wurde im Rahmen des Erntedankfestes den Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenzentrums Haus Im Dorf gemeinsam von den Zieglerschen und dem Förderverein Bempflinger Engagement für Leben im Alter (BELA) e.V übergeben: ein klingendes Wasserbett.
mehr...

Eine Spende macht einfaches Aufstehen für Pflegebedürftige möglich
Artikel veröffentlicht am: 12.10.2012
Eine schwungvolle Überraschung bekamen die Mitarbeitenden und die Bewohnerinnen und Bewohner des Martinshauses in Kirchentellinsfurt vom Modehaus Knoblich und dem Förderkreis überreicht.
mehr...

Spatenstich für den Neubau des Pflegeheims in Wilhelmsdorf
Artikel veröffentlicht am: 10.10.2012
Mit einem kräftigen Stich in die durchnässte Erde wurde am Dienstagnachmittag in Wilhelmsdorf der Neubau des Pflegeheimes im Seniorenzentrum begonnen.
mehr...

Musizieren als Therapie im Pflegeheim
Artikel veröffentlicht am: 28.08.2012
Es ist Freitag Nachmittag. Für die meisten Bewohner des Gemeindepflegehauses Härten ist der Kaffee vorbei. Die Uhr zeigt Viertel vor Drei.
mehr...

Kiste auf und los geht's
Artikel veröffentlicht am: 13.06.2012
Schülerinnen und Schüler der Altenpflegeschule des Diakonischen Instituts in Friedrichshafen haben im Seniorenzentrum Wilhelmsdorf ihre Aktivierungsbox vorgestellt: Kiste auf – und los geht’s!
mehr...

»Abendsonne« – die neue Hauszeitung für Aldingen
Artikel veröffentlicht am: 07.03.2012
Das Aldinger Seniorenzentrum »Im Brühl« hat ab jetzt eine eigene Hauszeitung. Die »Abendsonne« erscheint künftig drei Mal im Jahr.
mehr...

Das Fachwissen der Pflegefachkräfte ist gefragt
Artikel veröffentlicht am: 27.02.2012
120 Fachkräfte aus der Pflege haben sich zu einem Fachtag zum Thema „Expertenstandard Dekubitusprophylaxe" getroffen.
mehr...

Altenpflege - das kann nicht jeder
Artikel veröffentlicht am: 23.01.2012
"Altenpflegerin kann nicht jeder werden", davon ist Sabine Serwo überzeugt. „Das kann nur jemand, der seine Mitte gefunden hat."
mehr...

Ein Praktikum als Einstieg in die Berufswelt
Artikel veröffentlicht am: 14.12.2011
Jedes Jahr im Herbst tauchen neue Gesichter in den Pflegeteams des Marienstiftes auf: das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst haben begonnen.
mehr...



 
Archiv

27.02.2012

Das Fachwissen der Pflegefachkräfte ist gefragt

Am Donnerstag, 16. Februar 2012, trafen sich 120 Fachkräfte aus der stationären und ambulanten Pflege zu einem Fachtag unter dem Titel „Expertenstandard Dekubitusprophylaxe - To Do`s - nach der Aktualisierung." Thema des Tages war die Auseinandersetzung mit den neuen Erkenntnissen aus dem vor kurzem überarbeiteten Nationalen Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP). Der Fachtag war eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Diakonischen Werk Württemberg und der Altenhilfe der Zieglerschen. Er stieß auf reges Interesse, 170 Anmeldungen waren eingegangen. „Aus Platzgründen mussten wir 50 Personen leider absagen. Aber natürlich haben wir uns riesig über das große Interesse gefreut und hätten damit nicht gerechnet", berichtet Bianca Berger vom Diakonischen Werk Württemberg, Mitorganisatorin der Veranstaltung. Die Dekubitusprophylaxe ist ein sehr bekanntes Thema in der Pflege und Bestandteil des ersten Nationalen Expertenstandards des Deutschen Netzwerks aus dem Jahr 2000.

 

Lesen Sie mehr »

23.01.2012

Altenpflege - das kann nicht jeder

"Altenpflegerin kann nicht jeder werden", davon ist Sabine Serwo überzeugt. „Das kann nur jemand, der seine Mitte gefunden hat." Und dass die Bundesregierung sagt, die Altenhilfe sei genau das Richtige für Hartz IV- Empfänger und Langzeitarbeitslose hält sie für eine „Bankrotterklärung der Politik". Sabine Serwo ist 49 Jahre alt, hat zwei erwachsene Kinder und ist Altenpflegehelferin aus vollem Herzen. „Ich habe schon in vielen Branchen gearbeitet, aber in der Altenpflege bin ich da angekommen, wo ich immer hinwollte", erzählt sie.

Lesen Sie mehr »

14.12.2011

Ein Praktikum als Einstieg in die Berufswelt

Jedes Jahr im Herbst tauchen neue Gesichter in den Pflegeteams des Marienstiftes auf: das Freiwillige Soziale Jahr und, dieses Jahr ganz neu, der Bundesfreiwilligendienst haben begonnen. Interessierte, motivierte junge Menschen machen ein einjähriges Sozialpraktikum und beleben den Alltag unserer Bewohner und der Pflegeteams.
Das Freiwillige Soziale Jahr findet statt in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Württemberg, das begleitende Seminare und Ansprechpartner bietet. Der Schwerpunkt liegt aber in der sozialen Tätigkeit im Betrieb: dem Erlernen von pflegerischen Grundbegriffen, der Unterstützung unserer Bewohner in Alltäglichem, der Begleitung bei Spaziergängen oder zu Veranstaltungen.
Um diesem Einstieg in die Berufwelt eine solide Basis zu geben, veranstaltet das Marienstift jedes Jahr zu Beginn ein 4-tägiges Einführungsseminar.
Wir beginnen mit ganz grundlegenden Fragen, wie: „Was bedeutet „alt sein"?", „Welche Kommunikationsmöglichkeiten stehen uns zur Verfügung?" oder „Wie kommuniziert man angemessen mit einem alten Menschen?". Natürlich sind auch Themen wie Hygiene, Infektionsschutz und rechtliche Rahmenbedingungen unerlässlich. Der Schwerpunkt liegt aber in der Vermittlung von grundlegenden Techniken ...und die werden praxisnah erklärt und geübt. Immer wieder ist es ein Erlebnis für die Jugendlichen, selbst einmal mit einem Hilfsmittel bewegt zu werden. Sie erspüren die Begrenztheit, wenn sie selbst in einem Rollstuhl sitzen oder die tiefe Abhängigkeit bei einem Transfer mit einer Aufstehhilfe.

Lesen Sie mehr »

26.10.2011

Begeisterung fühlen

„Für all ihr Engagement will ich Ihnen heute meinen herzlichen Dank sagen und wie sagt man auf Schwäbisch so schön: „Vergelt´s Gott", schloss Eva-Maria Armbruster, Fachliche Geschäftsführerin ihre Rede. Über 230 Ehrenamtliche der 21 Standorte der Zieglerschen Altenhilfe waren der Einladung der Geschäftsführung zu den diesjährigen zentralen Dankeschön-Nachmittagen gefolgt. Erstmals hatte die Altenhilfe zwei Nachmittage angeboten, einen neu im Jordanbad Biberach, den anderen traditionell auf der Achalm bei Reutlingen. „Jedes Jahr sind es mehr Menschen, die sich in unseren Einrichtungen engagieren. Diejenigen, die an unseren Standorten in Oberschwaben aktiv sind, hatten immer eine lange Anfahrt bis nach Reutlingen", erklärt Karl-Ernst Kreutter, Stabsstelle Mensch und Diakonie. „Darum haben wir mal getestet, ob zwei Nachmittage an zwei verschiedenen Orten sinnvoll sind", ergänzt Nicola Philipp, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit. Und es war sinnvoll. Über 40 Ehrenamtliche waren nach Biberach gekommen, über 180 auf die Achalm bei Reutlingen. Zwischen Kuchen und Abendessen nahmen Pfarrer Heiko Bräuning und Pianist Michal Schlierf in ihrem Konzert die Gäste mit auf ihre Reise „Zwei Meilen weit". In ihrer Rede warb Eva-Maria Armbruster darum, auch weiterhin auf Vertrauen und Zusammenarbeit zu setzen und positive Geschichten über die Altenpflege nach außen zu tragen. Denn das Image von Pflegeheimen leide nach wie vor in der öffentlichen Meinung. Karl-Ernst Kreutter beleuchtete in seiner Andacht verschiedene Altersbilder und schloss mit einem schwedischen Waldmärchen über den Sinn des Lebens. „Es ist immer wieder ein Erlebnis, so viele engagierte Menschen auf einem Haufen zu erleben und diese Begeisterung für die gemeinsame Sache zu fühlen", freute sich Eva-Maria Armbruster nach den Dankeschön-Nachmittagen.

Lesen Sie mehr »

11.10.2011

Der Fotograf im Kräutergarten

"Erstmal nicht lächeln, sondern ganz entspannt gucken und mit jedem Klick strahlen Sie einfach ein bisschen mehr", sagt Fotograf Matthias Kaiser und schießt ein Bild nach dem anderen. Er steht dabei bei schönstem Sonnenschein im Kräutergarten des Berggasthof Höchsten, umgeben von Technik, Fotoassistentin und den „Models".
Bei letzteren handelt es sich um insgesamt 17 Pflegekräfte der Altenhilfe der Zieglerschen aus 16 verschiedenen Einrichtungen, die gekommen sind, um mit ihrem Gesicht für den Beruf der Altenpflege und für die Zieglersche Altenhilfe als Arbeitgeber zu werben. Immer in Gruppen zu dritt laufen sie am Nachmittag die Stationen Maske, Foto und Video ab. Kameramann Chris Griesemann-Wessner ist beeindruckt von den Pflegekräften. „Ich habe nur ein Zehntel von dem geplanten Material gebraucht und in der Regel nur einen take gemacht", erzählt er. Ein take, das bedeutet, dass die meisten gleich beim ersten Versuch ihre persönliche Geschichte flüssig vor der Kamera erzählt haben. „So manch Prominenter hat damit viel mehr Schwierigkeiten", sagt Griesemann-Wessner.

Lesen Sie mehr »

06.10.2011

Ausgelassene Stimmung im Boris-Palmer-Garten

Der Palmengarten des Karolinenstifts Tübingen wandelte sich am 27. September 2011 spontan in den Boris Palmer-Garten um. Elli Pilkan feierte an diesem Tag zusammen mit früheren Arbeitskollegen, ihrer Nichte aus Südafrika, alten Freunden und Bewohnerinnen und Mitarbeitenden des Karolinenstifts ihren 100. Geburtstag. Oberbürgermeister Boris Palmer kam, ausgerüstet mit Fahrrad und Rucksack, um der Jubilarin seine Glückwünsche zu überbringen. Die Stimmung war ausgelassen. Elli Pilkan sang Boris Palmer sogar ein Liedchen vor: "nach Hause gehn wir nicht, bei Pilkans brennt noch Licht" und zeigte damit allen ihren unermüdlichen Humor.

Elli Pilkan wurde am 27. September 1911 in Didlaken in Ostpreußen geboren. Im Zweiten Weltkrieg musste sie flüchten und lebte fortan in Leipzig. Dort lernte sie englische und französische Handelskorrespondenz. Weitere Stationen in ihrem Leben waren Berlin und schließlich Tübingen, wo sie bis zu ihrer Pensionierung als Sekretärin am Hirnforschungsinstitut am Frondsberg arbeitete. Reisen und Essen gehen gehörten zu den Lieblingsbeschäftigungen Pilkans. Seit fünf Jahren lebt sie im Karolinenstift Tübingen. Ihre 65-jährige Freundin Roswitha Müßle erzählt: „Zeitlebens hat sie gesagt, dass sie 100 wird."

Lesen Sie mehr »

20.09.2011

Zehn Jahre sind kein Alter

Nichts Geringes sind zehn Jahre. Das IIse-Graulich-Haus in Gomaringen hat am Sonntag mit einem Tag der offenen Tür gezeigt, wie man ein solches Jubiläum begehen kann.

Gomaringen. "Erfüllt mit Leben", so werben "Die Zieglerschen" auch für die Wohnanlage für alte Menschen in der Gomaringer Hummelbergstraße. Nach dem Motto "So viel Selbstständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig" wird hier älteren Menschen die Möglichkeit, ihr Leben in Würde zu gestalten. Seit zehn Jahren existiert das Haus, das zum Verbund evangelischer Altenheime gehört und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Gustav-Schwab-Stift liegt.

Klaus Dieter spielte Hits aus alten Zeiten

Am Sonntag ging es nicht ganz so beschaulich zu wie sonst. Im Eingangsbereich und der Cafeteria drängten sich Besucher zusammen, zum Miteinandersprechen,
beim Maultaschenmittagessen oder bei Kaffee und Kuchen. Alleinunterhalter Klaus Dieter spielte dazu Hits aus den vergangenen Jahrzehnten. Dazwischen wuselten" Jungen, die sich mit ihren Eimerchen beim Losverkauf für die große Tombola hervortaten. Die Gewinne wurden in der Bibliothek ausgegeben.

Begonnen hatte der Tag mit einem Ökumenischen Gottesdienst in der Cafeteria des Stifts, es folgte eine Ausstellung von Bildern der Malgruppe, welche von der Malerin Livia Scholz-Breznay angeleitet wird. Landschaften und Blumenmotive werden von den Teilnehmern bevorzugt. Umrahmend spielte die Gomaringer Mundharmonikagruppe unter Leitung von Heiderose Riefler.

Das kulturelle Leben im Haus ist recht vielfältig ausgestaltet. Gerade war der ADAC da, um über das richtige Verhalten Älterer im Straßenverkehr zu informieren, demnächst, am 5. Oktober, steht ein Bastelnachmittag für Herbstdekorationen an, am 2. November zeigt Karlheinz Baumann seinen Fledermaus-Film "Warten bis es dunkel ist."

Lesen Sie mehr »

06.07.2011

Auf den Spuren des Lebens

Nun ist das Dutzend voll: bereits zum zwölften Mal hat die Diakonie-Sozialstation Mössingen-Bodelshausen-Ofterdingen ihr Angebot „Urlaub ohne Koffer" durchgeführt. 24 Urlauber und acht ehrenamtliche Helfer unter der Leitung von Pflegedienstleiterin Ellenore Steinhilber verbrachten wieder vier unbeschwerte und abwechslungsreiche Tage im Haus Bittenhalde in Tieringen. Der „Urlaub ohne Koffer" ist ein Reiseangebot für Senioren und pflegebedürftige Menschen, bei dem die Teilnehmer jeden Morgen von zuhause abgeholt werden und abends doch wieder im eigenen Bett schlafen können. Einige der Teilnehmer waren schon zum wiederholten Male dabei - darunter auch mehrere Ehepaare.

Lesen Sie mehr »

05.07.2011

Alt und Jung feiern gemeinsam

Erstmals wurde am Dorfbrunnen vor dem Seniorenzentrum Aitrach ein Brunnenfest gefeiert. Eingeladen hatte der Verein Freundeskreis Seniorenzentrum, und viele Seniorinnen und Senioren feierten gemeinsam mit ihren Angehörigen sowie zahlreichen Mitbürgern der Illertalgemeinde. Für die Bewirtung und Betreuung sorgten freiwillige Helferinnen und Helfer vom Seniorenzentrum, vom Förderverein sowie von verschiedenen Vereinen. Bürgermeister Thomas Kellenberger erinnerte bei seiner Begrüßung an die Bedeutung des blumengeschmückten Brunnens am Ortsmittelpunkt, ein Platz, an dem alle Bürgerinnen und Bürger verweilen könnten. Der Brunnen stehe "mitten im Gemeindeleben", als Verbindung zwischen Jung und Alt.

Lesen Sie mehr »

27.06.2011

Überzeugter Altenpfleger und begeisterter Motocross Fahrer

Bunte Farben leuchten von den Wänden. Leuchtendes gelb in der einen Ecke, intensives pink im Treppenhaus. Die Flure sind großzügig geschnitten. Im Wohnbereich im Erdgeschoss sitzen einige Senioren um einen Tisch, eine Seniorin hat Besuch, die andere lauscht der Unterhaltung. Eine Mitarbeiterin richtet in der Küchenzeile den Nachmittags-Kaffee. Der 27-jährige Altenpfleger Tobias Nething kommt aus dem Dienstzimmer. „Bitte nehmen Sie Ihren Rollator mit, wenn sie spazieren gehen", sagt er zu einer Bewohnerin, die gerade vorbeiläuft. Die Seniorin schaut auf, winkt ab und geht weiter. Dann überlegt sie es sich doch anders und geht die paar Schritte zu ihrem Rollator zurück. „Wir müssen sie ungefähr 500 mal am Tag daran erinnern, ihren Rollator zu benutzen", erklärt Tobias Nething. Ohne Rollator ist die Bewohnerin stark sturzgefährdet, darum trägt sie auch einen speziellen Kopfschutz. Ein dickes Band aus weichem Material führt einmal um den Kopf herum und ist wie ein Helm unter dem Kinn befestigt, damit alles an seinem Platz bleibt. „Den Kopfschutz lässt sie zum Glück auf", sagt Tobias Nething. Bevor sie den Kopfschutz trug, hatte sie sich bei einem Sturz blaue Flecken im Gesicht zugezogen. „Da habe ich mich mit ihr vor den Spiegel gestellt, ihr die blauen Flecken in ihrem Gesicht gezeigt und erklärt, dass ihr das mit Rollator nicht mehr so schnell passiert."

Lesen Sie mehr »

24.06.2011

Neue Paramente für Gottesdienste im Katharinenstift

In einem ökumenischen Gottesdienst weihten Diakonin Gesine Friedrich und Diakon Markus Schwer am Freitag, den 10. Juni im Katharinenstift Sulzgries zwei neue Paramente (Altarbehänge) ein, die von Ursula Klaiber und Ruth Ottmar im Gesamtwert von 4500 € gestiftet wurden. Das violette Parament zeigt ein Kreuz unter einem Regenbogen und einer Dornenkrone. Die Dornenkrone steht für das Schmerzhafte, das Jesus Christus erleiden musste, der Regenbogen steht für die Liebe Gottes zu uns Menschen. Die Farbe violett ist die Farbe der Umkehr, sie wird bei den Gottesdiensten in der Fastenzeit und im Advent verwendet.

Lesen Sie mehr »

21.06.2011

Gut informiert

Die Altenhilfe der Zieglerschen stellt ihren zweiten Beratungsflyer für Bewohnerinnen und Bewohner, deren Angehörige und Betreuer vor. Er trägt den Titel: „Leben bis zuletzt - Begleitung und Pflege am Lebensende." Bereits im letzten Jahr entstand ein Faltblatt, das Tipps zur Vermeidung von Stürzen gab und sich einer großen Nachfrage erfreute. „Auf Messen ist der Ständer mit den Beratungsflyern immer leer", erzählt Annette Ege-Schwellinger, Pflegedienstleitung der Diakonie-Sozialstation Biberach. „Wir versuchen in unseren Broschüren wichtige und komplexe fachliche Themen so einfach wie möglich darzustellen", erklärt Regionalleiterin Dagmar Hennings.

Lesen Sie mehr »

25.05.2011

„Ätsch, ich lebe noch"

Alle Facetten des Alterns waren am vergangenen Freitag auf der Vernissage im Seniorenzentrum Wilhelmsdorf präsent. Die Ausstellung zeigte verschiedenste Bilder vom Altern, die Theaterstücke griffen die verschiedensten Themen des Alterns auf und die rund 70 Gäste der Vernissage setzten sich aus ganz verschiedenen Altersgruppen zusammen. „Es war eine richtig gelungene Veranstaltung", schwärmt Steffen Bucher, Regionalleiter der Zieglerschen Altenhilfe. Insbesondere die Bewohner hätten so viel Kultur auf einmal in ihren Räumlichkeiten sichtlich genossen. „Dein Theater" aus Stuttgart beleuchtete pointiert die positiven Seiten und negativen Seiten des Alterns. Klar wurde, dass es vor allem auf den Mensch selbst ankommt. Erhält sich eine Person ihre Neugierde und profitiert von den Erzählungen von Mitarbeitern, die nicht in Deutschland geboren wurden oder jammert sie darüber, „von Ausländern" gepflegt zu werden. Dazu Steffen Bucher: „Seine Individualität nimmt man natürlich mit ins Alter. Die Zieglerschen setzen sich damit auseinander. In Zusammenarbeit mit der Gotthilf-Vöhringer-Schule versuchen wir, die unterschiedlichen Sichtweisen aufs Alter zu berücksichtigen. Wir versuchen außerdem, unsere Betriebsabläufe hinter die Individualität zu stellen. Immer wieder die Person in den Vordergrund zu rücken, das ist uns wichtig."

Lesen Sie mehr »

20.05.2011

„Ich werde ja wohl am besten wissen, was ich vergesse."

Dieser Satz wird den meisten der etwa 120 anwesenden Theaterbesuchern im Gedächtnis geblieben sein, die am letzten Freitagabend in der Aula des Quenstedt-Gymnasiums das eindrucksvolleTheatergastspiel „Ich bin das noch" zum Thema Demenz von und mit Petra Afonin sahen. Zunächst fanden sich die Zuschauer vor einer kargen Bühne wieder, ein kleiner Tisch mit Kaffeetasse und einem verpackten Geschenk. Daneben auf dem Stuhl Petra Afonin als Gundel, schüchtern und mit unordentlichem Haar. wartet auf ihren Horst, den sie vermutlich schon längst überlebt hat. Am Klavier begleitete Susanne Hinkelbein, von der auch die Musik stammt, Afonins verstörend echten Monolog mit Fragmenten von Kinderliedern oder düsteren Dreiklängen, die die Stimmung widerspiegeln. „Nichts vergessen, nichts verlernt" beteuert Gundel immer wieder - geistige Verwirrungen wechseln sich ab mit Alltagserinnerungen an längst vergangene Tage. Im zweiten Teil weicht die mit Amusement gepaarte Beklemmung des Publikums - Petra Afonin schlüpft in die Rolle pflegender Angehöriger und erzählt von deren Erfahrungen, die sie zum Teil in kurze Chansonstücke verpackt. Zum Schluss die Aufforderung „nicht nur zu fragen was nicht geht, sondern wichtiger ist zu schauen was heute geht".

Lesen Sie mehr »

18.05.2011

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Am Montagabend um 19:00 Uhr waren alle versammelt - haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Sie waren gekommen, um sich von Hausleiterin Suzana Tica zu verabschieden und die neue Hausleiterin Ulrike Wolf willkommen zu heißen. Den musikalischen Auftakt für die Feier gestaltete der freiwillige Chor Bempflingen mit zwei Volksliedern. Suzana Tica bedankte sich für die Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den letzten Jahren vor allem in der anstrengenden Zeit des Hausaufbaus. Sie freue sich auf die neue Herausforderung, denn „jedem Anfang wohnt ein Zauber inne." Sie ginge mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Sie sei sehr mit dem Haus verbunden, „und das wird auch immer so bleiben."

Lesen Sie mehr »

04.05.2011

Boys boys boys

Drei Jungs aus Tübingen haben am bundsweiten „boys day" am 14. April 2011 in die Arbeit in einem Altenpflegeheim reingeschnuppert. Der boys day dient dazu, Jungen die klassischen Frauenberufe zu zeigen, während die Mädchen am girls day einen Einblick in typischen Männerberufe gewinnen.
Hausleiterin Ursula Beck vom Karolinenstift Tübingen empfing die drei und führte sie durchs Haus. „Dabei habe ich erstmal erklärt, wie ein Pflegeheim so tickt, welche Aufgaben in die tägliche Arbeit eines Altenpflegers fallen und welchen Gewinn jeder Einzelne für sich daraus ziehen kann", erzählt sie.

Lesen Sie mehr »

26.04.2011

Sterben ist Teil des Lebens

„Wir wollen im Seniorenzentrum Im Brühl höchstmögliche Lebensqualität, professionelle Pflege und persönliche Begleitung auch durch Angehörige und Freunde bis zuletzt ermöglichen und umsetzen", das war die zentrale Botschaft von Hausleiterin Gundi Saile. Mitte April hatte im Café des Seniorenzentrums der Vortrag „Sterben in Würde - Sterben als Teil des Lebens" stattgefunden. Dr. Alexander Lux, Facharzt für praktische Medizin und Palliativmediziner im Gesundheitszentrum Tuttlingen und Hausleiterin Gundi Saile, die auch Mitglied des Gründungsteams und Lenkungsausschuss des „Palliativ Netz Tuttlingen" ist, thematisierten die Möglichkeiten und Grenzen der Palliativmedizin.

 

Lesen Sie mehr »

26.04.2011

Sehen und gesehen werden

Am Sonntag vor Ostern haben Mitarbeitende aus Karlsstift und Evangelischen Marienstift auf der Schorndorfer Seniorenmesse ihre Einrichtung und ihre Arbeit präsentiert. Hannelore Gogolinski, Hausleiterin im Karlsstift kam mit vielen Menschen ins Gespräch und konnte gezielt über Kurzzeit-, Tages- und Dauerpflege informieren und beraten.
Auch alte Kontakte mit Beratungsstellen oder Hospizgruppen lebten wieder auf. Auch Kristina Bachofer-Zeiser, Stellvertretende Hausleiterin im Evanglischen Marienstift bewertete die Teilnahme an der Messe als Erfolg: „Wir konnten einige wirklich interessante Kontakte schließen."

Lesen Sie mehr »

30.03.2011

Er ist der Erste und der Letzte...

„Das ist heute aber lecker, Lukas!" Die Senioren strahlen den 20-jährigen an und essen langsam weiter. „Ich habe aufgegeben, zu erklären, dass nicht ich das Essen koche", erklärt Lukas Schaude lächelnd und mit einem Schulterzucken. Er bekommt viel Lob für das Essen, muss aber auch Kritik einstecken. „Die Bewohner sind da knallhart, wenn die Suppe nur drei Minuten zu spät auf dem Tisch steht, dann ist es vorbei", erzählt er schmunzelnd. Dann schmeckt es aus Prinzip nicht mehr und er muss die Bewohner motivieren, das Essen doch zu probieren.

Lesen Sie mehr »

05.03.2011

Schmerzbehandlung und Humor in der Palliativen Pflege

Über 50 Gäste lauschten Anfang der Woche interessiert den Ausführungen der beiden Referenten, Dr. med. Christoph Nonnenbroich, Facharzt für Innere Medizin und Arzt für Onkologie und Sabine Reif, Pflegedienstleitung der Diakonie-Sozialstation Wilhelmsdorf. Dr. Nonnenbroich informierte über medizinische Behandlungsmöglichkeiten und geeignete Medikamente für die Schmerzbehandlung. Sabine Reif unterfütterte seinen Vortrag mit Erzählungen aus dem Alltag der Pflege.

Lesen Sie mehr »

22.02.2011

Miteinander trauern

Im Martinshaus Kirchentellinsfurt hat ein Abschiedsgottesdienst für die im Jahr 2010 verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner des Martinshauses stattgefunden. Für Hausleiterin Gabriele Henger war es ein besonderes Anliegen, diesen Gottesdienst mit Angehörigen, Freunden, Mitarbeitern und Bewohnern des Martinshauses und Mitgliedern des Freundeskreises zu feiern. „Wir möchten ihnen, liebe Angehörige damit zeigen, dass die Verstorbenen nicht vergessen sind. Und ich möchte mich bedanken, dass wir den letzten Weg mit Ihnen und ihren Angehörigen haben gehen dürfen."  Bei der Vorbereitung des Gottesdienstes seien ihr zu jedem Bewohner Erinnerungen durch den Kopf gegangen, oft sprächen die Mitarbeiter von den Verstorbenen „weißt du noch...".

Lesen Sie mehr »

21.02.2011

Fasnet im Illertal

„OHU", tönt es aus dem Seniorenzentrum Erolzheim. „Und noch mal alle zusammen: OHU", ruft Hausleiterin Marianne Schneider und die Bewohner machen begeistert mit. Bei einem Gläschen Sekt hatten Bewohner, Nachbarn vom Betreuten Wohnen und die Mitarbeiter auf hohen Besuch aus Ochsenhausen gewartet. Die Prinzengarde der Karnevalsgesellschaft Ochsenhausen hatte sich angekündigt. Um die Gäste gebührend empfangen zu können, üben alle zusammen den Kuhhauser Narrenruf.

Lesen Sie mehr »

28.01.2011

Fortbildung auf Augenhöhe

„Ein intensives Jahr mit vielen Kursen zur Sturzprophylaxe geht zu Ende", sagt Holger Beidl, Stellvertretender Heim- und Pflegedienstleiter im Karolinenstift Tübingen. „Es war anstrengend und hat Spaß gemacht", ergänzt Bärbel Henke, Pflegefachkraft im Henriettenstift Kirchheim ihren Workshop-Partner. Zehn Fortbildungen zur Sturzprophylaxe haben Bärbel Henke und Holger Beidl im Jahr 2010 zusammen durchgeführt. Auf diese Weise haben sie 132 Pflegekräfte aus 14 der insgesamt 20 Seniorenzentren der Zieglerschen geschult. Für 2011 stehen die verbleibenden sieben Einrichtungen auf dem Programm.

Lesen Sie mehr »

18.01.2011

Weniger Vorgaben und mehr Flexibilität

Zwischen den Jahren, am 27.12.2010 besuchte Landtagskandidat Walter Bauer, SPD, der Kreisrat und Fraktionsvorsitzender in Filderstadt ist, zusammen mit Bempflingens Bürgermeister das Seniorenzentrum Im Dorf Bempflingen der Zieglerschen. Begleitet wurden sie von Klaus Maschek, ehemaliger stellvertretender Bürgermeister von Bempflingen. „Mein Anliegen ist, die Menschen in meinem Wahlkreis kennenzulernen und mich von Fachleuten über die verschiedenen Themen vor Ort informieren zu lassen", sagte Walter Bauer. Bauer vertritt in seinem Wahlkreis die Themen Bildung und Soziales und ist selbst seit 2000 Realschulrektor und Schulleiter der Immanuel-Kant-Realschule in Leinfelden-Echterdingen. Bei Kaffee und Kuchen stellte Dagmar Hennings, Regionalleiterin der Zieglerschen Altenhilfe zunächst das Gesamtwerk mit seinen verschiedenen Hilfearten vor. Suzana Tica, Hausleiterin im Seniorenzentrum Bempflingen und Altentherapeutin Brunhilde Tichy informierten über das Seniorenzentrum Im Dorf und seine vielfältigen Angebote. „Hier im Seniorenzentrum findet eine wohnortnahe Versorgung der Bewohner statt, denn es ist wichtig, im Alter dort zu wohnen, wo man sich auskennt. Außerdem sind wir mit der Gemeinde Bempflingen stark vernetzt, denn nur so fühlen sich unsere Bewohner weiterhin in die Gemeinde integriert."

Von Ehrenamt und Fachkräften

Bürgermeister Welser betonte die zentrale Lage der Einrichtung mitten im Dorfkern. Tica lobte in diesem Zusammenhang vor allem die Zusammenarbeit mit BELA e.V. (Förderverein Bempflinger Engagement für Leben im Alter e.V) und die vielfältige Unterstützung durch weitere Ehrenamtliche. Sie seien die Brücke zur Gemeinde. Natürlich sprach die Runde auch über den Entwurf der neuen Heimpersonal-Verordnung. Diese legt vor allem strengere Vorgaben für den Personaleinsatz bei Tag und Nacht fest. Dagmar Hennings erklärte, dass die Umsetzung dieser Maßnahmen zwangsläufig dazu führt, dass die Träger die Mitarbeitenden weniger flexibel einsetzen können. „Dann können wir auch weniger auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner eingehen." Nicht nur die Qualität der Versorgung, sondern auch die Attraktivität der Arbeitsplätze leidet, denn die Mitarbeitenden wollen sich möglichst an den Bedürfnissen der Bewohner orientieren und nicht „Dienst nach Vorschrift" machen. „Kleine und wohnortnahe Pflegeheime wären im Endeffekt in ihrer Existenz gefährdet."


Lesen Sie mehr »

14.12.2010

Wahrnehmen, Dasein und Begleiten

Keine Berührungsängste zeigten die 15 Teilnehmenden einer Kursreihe für personzentrierten seelsorgerlichen Besuchsdienst, die im Martin-Luther-Haus in Denkendorf durchgeführt wurde. Die Ehrenamtlichen aus unterschiedlichen Altenhilfeeinrichtungen und Kirchengemeinden nutzten das Angebot der drei Kursabende zur Einführung, Auffrischung und Vertiefung und für ein besseres Wahrnehmen, Dasein und Begleiten in ihrer wertvollen Besuchsdienstarbeit.

Die Initiatoren Martin Allmendinger und Rolf Hartog, Diakone mit Besuchsdienstbeauftragung im Kirchenbezirk und im Evang. Krankenpflegeverein Esslingen-Stadtmitte so wie Karl Ernst Kreutter von der  Zieglerschen Altenhilfe brachten ihre Erfahrungen aus einem landesweit beachteten Altenheimseelsorgeprojekt ein und führten diese Schulungsreihe durch.

Lesen Sie mehr »

13.12.2010

Einfühlsamer Umgang mit alten dementen Menschen

Im Seniorenzentrum „Im Brühl" Aldingen hat eine Fortbildung  zum Thema  „Richtiger Umgang mit an Demenz erkrankten Bewohnern" stattgefunden. Vortragende waren die Mitarbeitenden Ellen Schellknecht, Ursel Hauser und Karin Korb, die sich im vergangenen Jahr in verschiedenen externen Fortbildungen zu diesem Thema weitergebildet hatten. Ihr Wissen gaben sie nun an Kollegen und Ehrenamtliche weiter.

„Stellen Sie sich vor, Sie steigen in Tokio aus dem Flugzeug, fremde Menschen gehen auf Sie zu, sprechen mit Ihnen und tun so, als ob sie Sie schon lange kennen...", so oder ähnlich wird es dem einen oder anderen an Alzheimer erkrankten Menschen ergehen. Ziel der Fortbildung war es, die Mitarbeitenden für dieses Krankheitsbild zu sensibilisieren.

Lesen Sie mehr »

05.12.2010

Langlebigkeit verpflichtet

Ende November 2010 hatten die Gemeinde Bempflingen, die Diakoniestation Aich-Erms-Neckertal und die Zieglerschen - Seniorenzentrum Bempflingen zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Titel „Langlebigkeit verpflichtet - Wohnen und Leben im Alter" eingeladen. Als Referenten sprachen Inge Hafner, Altenhilfe Fachberatung im Landratsamt Esslingen und Bempflingens Bürgermeister Bernd Welser.

Das aufmerksame Publikum, zumeist ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, lauschte den Vorträgen der beiden Referenten mit viel Interesse. Auch die anschließende Diskussion war sehr lebhaft. Dabei waren die Themen Demenz und Betreutes Wohnen zu Hause die Themen, die bewegten.

Lesen Sie mehr »

09.11.2010

Ärzte und Pflegekräfte arbeiten Hand in Hand

Klare Absprachen zwischen Ärzten und Pflegekräften sind die Grundlage für eine gute medizinische Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner. Doch in der Presse liest man immer wieder, dass Pflegeeinrichtungen Schwierigkeiten haben, Hausärzte zu finden, die ihre Patienten direkt im Pflegeheim besuchen. Grund dafür ist vor allem die geringe Entlohnung der Ärzte, die für die Besuche im Pflegeheim 35,00€ pro Quartal und Bewohner erhalten. Für Bewohner, die zunehmend pflegebedürftig werden, bedeutet es einen sehr hohen Aufwand, die Arztpraxis aufzusuchen. Vor allem, wenn sie dabei auf Unterstützung angewiesen sind.

Lesen Sie mehr »

02.11.2010

Fröhliches Herbstfest im Seniorenzentrum "Im Dorf" Bempflingen

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte das pdf Dokument an.

Lesen Sie mehr »

15.10.2010

Gut informiert und sicher in die Zukunft

Am Mittwoch, 13. Oktober 2010 haben die Diakonie-Sozialstation, das Seniorenzentrum und die Hospizgruppe Wilhelmsdorf der Zieglerschen einen Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht, Betreuungsrecht und Patientenverfügung im Bürgersaal veranstaltet. Referentin Monika Bettinger, Geschäftsführerin des Betreuungsvereins St. Martin stand den rund 40 Gästen Rede und Antwort. Es kam zu regen Diskussionen. Monika Bettinger gab mit ganz praktischen Tipps Hilfen für den Alltag. Horst Mertens von der Sozialstation Wilhelmsdorf betonte, wie hilfreich ein gewisses Maß an rechtlichen Informationen für die Zusammenarbeit zwischen Sozialstation und Patienten sei.

Lesen Sie mehr »

22.09.2010

Die flexible Tagespflege in Bempflingen findet großen Anklang

Fünf Tagespflegegäste genießen derzeit im Seniorenzentrum „Im Dorf" in Bempflingen Abwechslung vom Alltag. Die Senioren und deren pflegende Angehörige nutzen das Tagespflegeangebot ganz individuell und flexibel - je nach persönlichem Bedarf. So ist einer der Gäste jeden Werktag im Seniorenzentrum, während ein anderer einmal im Monat kommt. Auch die Uhrzeiten können individuell abgestimmt werden. Ob nur am Nachmittag, oder von „acht Uhr früh bis acht Uhr abends - wir versuchen, alles möglich zu machen", so Suzana Tica, Hausleiterin im Seniorenzentrum Bempflingen.

Lesen Sie mehr »

12.08.2010

Expertenstandards in der Pflege

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Altenheim" berichtet Dagmar Hennings, Pflegewirtin und Regionalleiterin bei der Altenhilfe der Zieglerschen über die Einführung nationaler Expertenstandards in den Pflegealltag. Eine interne Arbeitsgruppe bereitete das Verfahren in vier Phasen vor und erarbeitete einen Praxisstandard. Dieser wird zunächst in vier Einrichtungen umgesetzt. „Wir wollen erst die Praxistauglichkeit testen, bevor der Standard in allen 20 Häusern umgesetzt wird", sagt Dagmar Hennings.
Mehr Informationen zur strukturierten Umsetzung von Expertenstandards lesen Sie im beigefügten pdf-Dokument.

Lesen Sie mehr »

30.06.2010

Wir fühlen uns als Teil von Rot an der Rot

„Unseren Stand bei der Gewerbeschau in Rot an der Rot verbuchen wir als Erfolg“, freut sich Hausleiter Andreas Eger. Denn es herrschte großes Interesse am Stand der Zieglerschen, an dem das Team des neuen Seniorenzentrums Rot an der Rot seine Angebote vorstellte. Die Kontakte mit den Besuchern und der Austausch mit den vielen Firmen und Einzelhändlern aus der Gemeinde waren sehr positiv und informativ. „Wir fühlen uns als ein Teil von Rot an der Rot“, sagte Hausleiter Andreas Eger. Er und sein Team freuen sich über die vielen positiven Rückmeldungen, die sie auf der Gewerbeschau bekamen. „Viele Besucher ließen sich von uns den Blutdruck messen, dabei konnten wir sie auch gut über unsere verschiedenen Betreuungsangebote und fachlichen Konzepte informieren“, erzählt Monika Lämmle, Stellvertretende Hausleitung. Das Seniorenzentrum Rot an der Rot bietet 36 Pflegeplätze in familiärer Atmosphäre, aber auch offene Angebote wie zum Beispiel die Tagespflege Illertal, ein Gemeinschaftsangebot der Seniorenzentren der Zieglerschen in der Region.

Lesen Sie mehr »

07.06.2010

Zufriedene Kunden und Angehörige

Die Kundenbefragung der Zieglerschen im Bereich ambulante Dienste hat gezeigt, dass die Kunden und Angehörigen mit den Diakonie-Sozialstationen der Zieglerschen in Wilhelmsdorf und Biberach sehr zufrieden sind. „Sowohl die pflegerischen als auch die hauswirtschaftlichen Leistungen wurden als sehr gut bewertet“, sagt Eva-Maria Armbruster, Fachliche Geschäftsführerin der Altenhilfe. Die Mitarbeiter bekamen ebenfalls durchweg gute Noten. Einige positive Eigenschaften der Mitarbeiter, die die Befragten rückmeldeten, waren Geduld, Pünktlichkeit, Höflichkeit und Sorgfalt. In Biberach „wurde unseren Mitarbeitern außerdem hoch angerechnet, dass sie den Kunden genügend Zeit während der Pflegemaßnahmen geben“, sagt Pflegedienstleiterin Annette Ege-Schwellinger.

Lange Fahrtzeiten sind ein Problem

Lesen Sie mehr »